Startseite aufrufen (Eingabetaste drücken)
Zugang zu den Inhalten der Seite (mit der Eingabetaste bestätigen)
Liste der anderen Websites aufrufen (Eingabetaste drücken)

UN-Klimakonferenz: Es wird eine harte Woche, aber wir müssen liefern

Andere Artikel - Umwelt11-11-2013 - 17:14
 
ITW mit Matthias Groote   Matthias Groote: "Warschau wird hoffentlich eine Konferenz der klaren Zusagen und Verpflichtungen."

Wie können Staaten, die vom Klimawandel besonders betroffen sind, mit der Herausforderung umgehen? Dieser Frage widmet sich die 19. UN-Klimakonferenz vom 11. bis zum 22. November in Warschau. Der Klimagipfel dient auch zur Vorbereitung der Klimakonferenz in Paris, auf der ein Klimaabkommen für die Jahre nach 2020 erarbeitet werden soll. Der deutsche Sozialdemokrat Matthias Groote, Vorsitzender des Umweltausschusses und Leiter der EP-Delegation, erläutert die Herausforderungen.


Was ist die wichtigste Aufgabe Ihrer Delegation während des Klimagipfels?

Als Vertreter des Europäischen Parlaments sprechen wir mit so vielen Teilnehmern wie möglich. Wir haben bereits eine Einigung zur Reduktion der Emissionen von PKWs. Auch die allgemeinen Treibhausemissionen in der EU sollen bis 2020 um 20 % unter den Stand von 1990 fallen. Diese Botschaft könenn wir verkaufen.

Wir wollen echte Verpflichtungen aus allen Erdteilen. Wir wollen jetzt Fortschritte erzielen und nicht erst 2018 oder 2020. Wir müssen Paris 2015 im Blick behalten und wir müssen auf bindenden Verpflichtungen drängen, auch von Staaten, die noch nicht so weit entwickelt sind. Und wir brauchen von Entwicklungsländern mehr finanzielle Unterstützung.

Auf welche Ergebnisse hoffen Sie in Warschau?

Warschau ist die Vorbereitung für Paris. Dort müssen wir neue Maßnahmen und Quoten beschließen für die Zeit nach 2020.

Warschau wird hoffentlich eine Konferenz der klaren Zusagen und Verpflichtungen. Ich möchte, dass sich die wichtigsten Volkswirtschaften verpflichten, den Grünen Klimafonds (Green Climate Fund) zu unterstützen. Andernsfalls verlieren weniger entwickelte Staaten das Vertrauen.

Es wird eine harte Woche, Verhandlungen bis in die Nacht hinein sind Tradition, aber wir müssen liefern.

Mehr Informationen zum Klimawandel finden Sie in unserer Infografik. Ein Link oberhalb dieses Textes leitet sie weiter.

REF : 20131108STO24211
Aktualisiert am: ( 27-11-2013 - 15:40)