Startseite aufrufen (Eingabetaste drücken)
Zugang zu den Inhalten der Seite (mit der Eingabetaste bestätigen)
Liste der anderen Websites aufrufen (Eingabetaste drücken)

Fluglärm: Fragen & Antworten zu Lärmbeschränkungen an Flughäfen

Andere Artikel - Verkehr15-04-2014 - 19:20 (European Parliament's Elections)
 
Flugzeug   Fluglärm kann der Gesundheit der Anwohner schaden ©BELGA_DPA_A.Dedert

Fluglärm kann nervenaufreibend sein und der Gesundheit schaden. Aus diesem Grund beschränken Behörden und viele Flughäfen den Flugverkehr. Der Verkehrsausschuss hat am Donnerstag (10.4.) für eine Verordnung gestimmt, um lokalen Behörden auch weiterhin zu ermöglichen, über lokale Lärmschutzauflagen zu entscheiden. Am Mittwoch (16.4.) stimmt das Plenum über die Verordnung ab.


Was ändert sich mit den neuen Regeln?


Lokale Behörden und andere Akteure sollen besser miteinbezogen werden, wenn es darum geht den Fluglärm zu verringern. Der Prozess soll offener und transparenter werden und die Fluglärmreduzierung auf objektiven und messbaren Kriterien basieren.


Was spricht für EU-weite Regeln zur Minderung von Fluglärm?


Es ist ein grenzüberschreitendes Problem, weil die Flugzeuge überall in Europa starten und landen. Wenn wir längere Zeit Geräuschen über 85 Dezibel ausgesetzt sind, kann das zu einem Verlust des Gehörs führen. Der Lärm in der Nähe von Flughäfen erreicht oft über 100 Dezibel.


Werden die neuen Regeln Kosten für Fluglinien oder Verbraucher verursachen?


Lärmreduzierung hat bereits für viele Flugzeugproduzenten Priorität, wenn sie ein neues Modell entwickeln. Flugzeuge, die schon in Gebrauch sind, werden oft nachgerüstet. Aus diesem Grund werden keine Kosten für die Verbraucher entstehen.


Warum ist es so wichtig, dass lokale Behörden die Fluglärmbeschränkung beeinflussen können?


Der ursprüngliche Vorschlag sah vor, dass die Europäische Kommission das Recht hat, neue Regeln zu prüfen. Das Parlament hat sich dafür eingesetzt, dass das Prinzip der Subsidiarität gewahrt wird und lokale Behörden die endgültigen Entscheidungen bei Maßnahmen zur Fluglärmminderung treffen können.


Welche Schritte folgen?


Das Plenum wird am Mittwoch (16.4.) über den Vorschlag abstimmen. Billigen sie die neuen Regeln, wird die Verordnung zwei Jahre nach der Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft treten.

REF : 20140411STO43413