Startseite aufrufen (Eingabetaste drücken)
Zugang zu den Inhalten der Seite (mit der Eingabetaste bestätigen)
Liste der anderen Websites aufrufen (Eingabetaste drücken)

Aktuelles

EU-Institutionen

 

Höhepunkte des Plenums: Brexit, Steinmeier, Abgasskandal, Medizinprodukte

Plenartagung Zukunft Europas/europäische Integration / Haushalt07-04-2017 - 11:41
 

Im Rahmen dieser Plenartagung haben die EU-Abgeordneten eine Entschließung verabschiedet, die die Prioritäten und Bedingungen des Parlaments für die Brexit-Verhandlungen festlegt. Der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hielt eine Rede vor dem Parlament. Auf der Tagesordnung standen zudem die Empfehlungen des EMIS-Untersuchungsausschusses, schärfere Sicherheitsregeln für Medizinprodukte und die Erhöhung der Flexibilität des mehrjährigen EU-Finanzrahmens. (Fortsetzung lesen: Höhepunkte des Plenums: Brexit, Steinmeier, Abgasskandal, Medizinprodukte )

 

Artikel 50: So verläuft das EU-Austrittsverfahren

Andere Zukunft Europas/europäische Integration / Verfassung / Institutionen / Verträge29-03-2017 - 09:40
infographic illustration  

Die britische Regierung hat heute (29.3.) offiziell den Austritt aus der Europäischen Union beantragt. Das Vereinigte Königreich und die EU haben nun zwei Jahre Zeit, um ein Abkommen über die Einzelheiten des Austritts auszuhandeln. Außerdem werden sie damit beginnen müssen, ihre künftigen Handelsbeziehungen zu definieren, wobei dieser Prozess voraussichtlich entscheidend länger dauern wird. Lesen Sie hier mehr zum Thema Brexit und zur Rolle des EU-Parlaments. (Fortsetzung lesen: Artikel 50: So verläuft das EU-Austrittsverfahren )

 

60th anniversary of the Treaty of Rome

Others Future of Europe/European integration / Institutions / Treaties23-03-2017 - 18:31

Parliament’s President Antonio Tajani, political group leaders and other leading MEPs will meet with Italy’s highest public officials, starting with President Sergio Mattarella on Friday, and take part in the celebration of the 60th anniversary of the Treaty of Rome on Saturday. (Read more: 60th anniversary of the Treaty of Rome )

 

Citizens’ Parliament: the people say how they see the future of the EU

Others Future of Europe/European integration / Institutions / Treaties21-03-2017 - 17:42

People from across Europe gathered in the European Parliament on Tuesday to share their views on the future of the European Union with MEPs. This event, called the Citizens’ Parliament, contributes to ongoing reflection on the EU as an asset for future, ahead of the EU heads of state or government meeting in Rome on 25 March. (Read more: Citizens’ Parliament: the people say how they see the future of the EU )

 

"Bürgerparlament" zur Zukunft der EU

Plenartagung Zukunft Europas/europäische Integration / Institutionen20-03-2017 - 17:32
60 Rome: citizens' parliament  

Die Römischen Verträge wurden vor 60 Jahren unterzeichnet und ebneten den Weg für die wirtschaftliche Integration und dauerhaften Frieden auf unserem Kontinent. Nun zählt die EU über 500 Millionen Bürger. In den vergangenen Wochen befasste sich das Parlament mit den Errungenschaften und der künftigen Entwicklung der EU. Morgen (21.3.) wird ein "Bürgerparlament" veranstaltet: Hunderte Bürger aus ganz Europa debattieren mit EU-Abgeordneten über die Zukunft der Union. Verfolgen Sie das Event live. (Fortsetzung lesen: "Bürgerparlament" zur Zukunft der EU )

 

Fünf Szenarien zur Zukunft der EU: Debatte zum Weißbuch der Kommission

Plenartagung Zukunft Europas/europäische Integration01-03-2017 - 20:06
Debate with the President of the European Commission, Jean-Claude Juncker on the White Paper on the future of the EU  

Führende Abgeordnete der verschiedenen Fraktionen haben am Mittwoch auf das Weißbuch der EU-Kommission zur Zukunft Europas reagiert, das Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker dem Plenum vorgestellt hat. Einige begrüßten die Entscheidung der Kommission, fünf mögliche Szenarien zu skizzieren, wo die Union in Zukunft stehen könnte. Andere wiederum bedauerten den Mangel an konkreten Beispielen, oder dass kein klarer Weg vorgezeichnet wurde. (Fortsetzung lesen: Fünf Szenarien zur Zukunft der EU: Debatte zum Weißbuch der Kommission )

 

Parlament legt seine Vision für die Zukunft der EU vor

Plenartagung Zukunft Europas/europäische Integration / Institutionen16-02-2017 - 13:20

Das Europäische Parlament hat drei Entschließungen zur Zukunft der EU verabschiedet. Dabei geht es um die Funktionsweise der Verträge und wie diese verbessert werden kann, um eine Reform der EU sowie um eine Haushaltskapazität der Eurozone. (Fortsetzung lesen: Parlament legt seine Vision für die Zukunft der EU vor )

 

Höhepunkte des Plenums: Lage der Union, PKW-Emissionen, Polen

Plenartagung Zukunft Europas/europäische Integration / Institutionen / Grundrechte / Einwanderung / Justiz und Inneres / Steuerwesen16-09-2016 - 10:33
 

Die Debatte zur Lage der Union mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker stand im Zentrum der Plenartagung vom 12. bis 15. September in Straßburg. Außerdem debattierten die EU-Abgeordneten mit Seiner Heiligkeit dem XIV. Dalai Lama und begrüßten das Vorgehen der EU-Kommission gegen Irlands Steuerdeal mit dem US-Konzern Apple. (Fortsetzung lesen: Höhepunkte des Plenums: Lage der Union, PKW-Emissionen, Polen )

 

Zur Lage der Union: Hier können Sie die Debatte live verfolgen

Plenartagung Zukunft Europas/europäische Integration / Institutionen13-09-2016 - 18:31
#SOTEU - how to follow it?  

Die Debatte zur Lage der Europäischen Union ist eine der wichtigsten Plenardebatten des Jahres. Sie findet am Mittwochmorgen (14.9.) statt. Die Debatte bietet die Gelegenheit, eine Bilanz des vergangenen politischen Arbeitsjahres zu ziehen und die Prioritäten und Perspektiven für das kommende Jahr aufzuzeigen. Sie können die Debatte zur Lage der Union auf verschiedenen Plattformen live verfolgen. Beteiligen Sie sich auch an der Diskussion in den sozialen Medien. Mehr dazu in unserem Artikel. (Fortsetzung lesen: Zur Lage der Union: Hier können Sie die Debatte live verfolgen )

 

Umfrage: Welche Prioritäten für Europa?

Andere Zukunft Europas/europäische Integration / Institutionen01-07-2016 - 17:28
 

Die oberste Priorität der EU solle die Terrorismusbekämpfung sein, gefolgt von der Bekämpfung der Arbeitslosigkeit, der Bekämpfung von Steuerbetrug, der Bewältigung der Migration, dem Schutz der Außengrenzen und dem Umweltschutz. So lautet das Ergebnis einer vom Parlament in Auftrag gegebenen Eurobarometer-Umfrage. Die Umfrageteilnehmer wurden gefragt, ob in bestimmten Politikbereichen mehr oder weniger gemeinsame EU-Maßnahmen ergriffen werden sollten. Sehen Sie dazu die interaktive Infografik. (Fortsetzung lesen: Umfrage: Welche Prioritäten für Europa? )

 
 
Weiter