Startseite aufrufen (Eingabetaste drücken)
Zugang zu den Inhalten der Seite (mit der Eingabetaste bestätigen)
Liste der anderen Websites aufrufen (Eingabetaste drücken)

Aktuelles

EU-Institutionen

 
Conference of Presidents after the UK government’s triggered of Article 50 TEU  

Die Konferenz der Präsidenten des Europäischen Parlaments hat einen Entschließungsantrag der Vorsitzenden von vier Fraktionen und des Ausschusses für konstitutionelle Fragen angenommen, in dem sie ihre Bedingungen für eine Zustimmung des Europäischen Parlaments zu einem Austrittsabkommen mit dem Vereinigten Königreich festlegen. Der Antrag steht am kommenden Mittwoch im Plenum zur Debatte und Abstimmung. (Fortsetzung lesen: Brexit: Abgeordnete legen Bedingungen für Zustimmung zum Austrittsabkommen fest )

 

Artikel 50: So verläuft das EU-Austrittsverfahren

Andere Zukunft Europas/europäische Integration / Verfassung / Institutionen / Verträge29-03-2017 - 09:40
infographic illustration  

Die britische Regierung hat heute (29.3.) offiziell den Austritt aus der Europäischen Union beantragt. Das Vereinigte Königreich und die EU haben nun zwei Jahre Zeit, um ein Abkommen über die Einzelheiten des Austritts auszuhandeln. Außerdem werden sie damit beginnen müssen, ihre künftigen Handelsbeziehungen zu definieren, wobei dieser Prozess voraussichtlich entscheidend länger dauern wird. Lesen Sie hier mehr zum Thema Brexit und zur Rolle des EU-Parlaments. (Fortsetzung lesen: Artikel 50: So verläuft das EU-Austrittsverfahren )

 
Press statement by EP President Antonio Tajani (R) and London Mayor Sadiq Khan (L)  

"Auch wenn wir aus der Europäischen Union austreten, verlassen wir Europa nicht", sagte der Londoner Bürgermeister Sadiq Khan bei seinem Besuch im EU-Parlament am Dienstag (28.3.). "Ob es sich nun um Themen wie Sicherheit, Verteidigung, Finanzen oder Kultur handelt, wir werden weiterhin Teil der europäischen Familie sein." Sadiq Khan traf EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani, um mit ihm unter anderem über Sicherheitsfragen und den Brexit zu diskutieren. (Fortsetzung lesen: EU-Parlamentspräsident Tajani trifft Londoner Bürgermeister Sadiq Khan )

 
Celebration of the ' 60 years of the Treaty of Rome ' in Campidoglio  

Präsident Tajani und führende EU-Abgeordnete haben an den Feierlichkeiten zum 60. Jahrestag der Römischen Verträge in Rom teilgenommen. "Der Traum von einem vereinten Europa bot einen Weg, den Alptraum Krieg für immer Vergangenheit werden zu lassen", sagte Tajani, der die "Erklärung von Rom" für das Parlament unterzeichnete. "Wir müssen stolz auf das Vermächtnis sein, das wir unseren Kindern hinterlassen: die Freiheit zu reisen, zu studieren, zu arbeiten, Unternehmen zu führen, zu erneuern." (Fortsetzung lesen: Präsident Tajani zum EU-Jubiläum: "Wir müssen stolz auf das Vermächtnis sein" )

 

Diese Woche im EP: Sicherheit, Steuern, MFR

Andere Institutionen27-03-2017 - 10:32
Das Bild zeigt die Flagge der EU  

Eine Debatte mit den Innenministern Deutschlands und Frankreichs über das Thema Sicherheit sowie Besuche des Palästinenserpräsidenten Mahmud Abbas und des Londoner Bürgermeisters Sadiq Khan stehen auf der Tagesordnung dieser Woche, in der die britische Regierung, wie angekündigt, ihren offiziellen EU-Austrittsantrag stellen will. Die Ausschüsse stimmen über die Halbzeitrevision des mehrjährigen Finanzrahmens und Maßnahmen gegen Steuervermeidung durch multinationale Unternehmen ab. (Fortsetzung lesen: Diese Woche im EP: Sicherheit, Steuern, MFR )

 

60 Jahre Römische Verträge

Andere Institutionen / Verträge24-03-2017 - 12:36
A photo of the Treaty of Rome, signed in Rome on the 25 of March 1957.  

Vor 60 Jahren unterzeichneten die Regierungen der sechs Gründerstaaten die Römischen Verträge. Mit den Verträgen wurde ein gemeinsamer Markt geschaffen, doch vor allem eine Union des Friedens und des Wohlstands in Europa. Führende EU-Abgeordnete nehmen am Wochenende an den Feierlichkeiten zum Jubiläum in Rom teil - in Zeiten, in denen die Zukunft der EU ein zentrales Thema ist. Die Staats- und Regierungschefs werden in Rom über die künftige Entwicklung der EU und die nächsten Schritte beraten. (Fortsetzung lesen: 60 Jahre Römische Verträge )

 

60th anniversary of the Treaty of Rome

Others Future of Europe/European integration / Institutions / Treaties23-03-2017 - 18:31

Parliament’s President Antonio Tajani, political group leaders and other leading MEPs will meet with Italy’s highest public officials, starting with President Sergio Mattarella on Friday, and take part in the celebration of the 60th anniversary of the Treaty of Rome on Saturday. (Read more: 60th anniversary of the Treaty of Rome )

 

Citizens’ Parliament: the people say how they see the future of the EU

Others Future of Europe/European integration / Institutions / Treaties21-03-2017 - 17:42

People from across Europe gathered in the European Parliament on Tuesday to share their views on the future of the European Union with MEPs. This event, called the Citizens’ Parliament, contributes to ongoing reflection on the EU as an asset for future, ahead of the EU heads of state or government meeting in Rome on 25 March. (Read more: Citizens’ Parliament: the people say how they see the future of the EU )

 

MEPs say unregistered lobbyists should be denied entry to Parliament’s premises

AFCO Constitutional affairs / Institutions21-03-2017 - 11:53

All EU lobbyists looking to influence legislation, should be required to sign the transparency register before being allowed to enter the European Parliament, says a resolution approved by the Constitutional Affairs Committee on Tuesday. (Read more: MEPs say unregistered lobbyists should be denied entry to Parliament’s premises )

 

"Bürgerparlament" zur Zukunft der EU

Plenartagung Zukunft Europas/europäische Integration / Institutionen20-03-2017 - 17:32
60 Rome: citizens' parliament  

Die Römischen Verträge wurden vor 60 Jahren unterzeichnet und ebneten den Weg für die wirtschaftliche Integration und dauerhaften Frieden auf unserem Kontinent. Nun zählt die EU über 500 Millionen Bürger. In den vergangenen Wochen befasste sich das Parlament mit den Errungenschaften und der künftigen Entwicklung der EU. Morgen (21.3.) wird ein "Bürgerparlament" veranstaltet: Hunderte Bürger aus ganz Europa debattieren mit EU-Abgeordneten über die Zukunft der Union. Verfolgen Sie das Event live. (Fortsetzung lesen: "Bürgerparlament" zur Zukunft der EU )