Startseite aufrufen (Eingabetaste drücken)
Zugang zu den Inhalten der Seite (mit der Eingabetaste bestätigen)
Liste der anderen Websites aufrufen (Eingabetaste drücken)
logo EYE2014
Top-Thema :

Europäisches Jugendevent - Ideen für ein besseres Europa

Jugend 19-01-2015 - 16:43 / Aktualisiert am: 07-01-2016 - 10:59
 
 

Im Mai kamen im Rahmen des Europäischen Jugendevents 2014 (EYE) mehr als 5000 junge Menschen zusammen, um nach "Ideen für ein besseres Europa" zu suchen. Unter dem Motto "Ideen für ein besseres Europa" diskutierten die Teilnehmer mit Politikern und Organisationen Themen, die für sie wichtig sind. (Fortsetzung lesen: Junge Europäer für ein besseres Europa)

Im Mai 2014 haben sich 5000 junge Menschen in Straßburg getroffen und dort zusammen Ideen für die Zukunft Europas entwickelt. Einige der Teilnehmer waren nun zu Gast in den Ausschüssen in Brüssel und haben ihre Ideen präsentiert. (Fortsetzung lesen: EYE: Teilnehmer haben Ideen in den Ausschüssen präsentiert)

5000 junge Menschen haben sich im Mai 2014 beim Europäischen Jugendevent (EYE) im Europäischen Parlament in Straßburg getroffen, um Ideen für ein besseres Europa zu diskutieren. Teilnehmer des EYE präsentieren die Ideen nun in sieben Ausschüssen des Parlaments. (Fortsetzung lesen: EYE-Teilnehmer präsentieren ihre Ideen im Beschäftigungsausschuss)

Kommende Woche wird der Bericht des Europäischen Jugendevents (EYE2014) den EU-Abgeordneten überreicht. Vom 9. bis zum 11. Mai hieß das Europaparlament in Straßburg 5500 Jugendliche aus ganz Europa willkommen, die gemeinsam ihre Ideen für die Zukunft Europas diskutierten. (Fortsetzung lesen: Bericht zum EYE2014: Junge Perspektiven für ein besseres Europa)

70 Prozent der Jugendlichen sehen die EU-Mitgliedschaft als Vorteil in der globalisierten Welt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage unter Europäern zwischen 16 und 30 Jahren, die anlässlich des Europäischen Jugendevents EYE 2014 durchgeführt wurde. Die Studie untersucht die Einstellung der Jugendlichen zur Jugendarbeitslosigkeit, digitalen Revolution, Zukunft der EU, Nachhaltigkeit und den europäischen Werten. Die Teilnehmer des EYE werden die Ergebnisse als Diskussionsgrundlage nutzen. (Fortsetzung lesen: Eurobarometer: Jugendliche sehen EU-Mitgliedschaft als Vorteil)

Vor den Europawahlen treffen sich 6000 junge Europäer beim Europäischen Jugendevent in Straßburg. Vom 9. bis zum 11. Mai hat das Europaparlament mit seinen Partnern Workshops, Anhörungen und Debatten organisiert. Die Aktivitäten nach den fünf Themen sortiert, die Jugendliche in Europa am meisten beschäftigen: Jugendarbeitslosigkeit, digitale Revolution, Zukunft der EU, Nachhaltigkeit und europäische Werte. (Fortsetzung lesen: EYE 2014: Vollständiges Programm steht zum Download bereit)

Drei Tage lang werden junge Menschen aus ganz Europa im Europäischen Parlament in Straßburg diskutieren, arbeiten und feiern. Das ist eure Chance, spannende und inspirierende Menschen aus ganz Europa zu treffen und drei spannende Tage voller Politik, Diskussionen und Spaß zu erleben! (Fortsetzung lesen: Das Europäische Jugendevent: Eure Chance, eurer Stimme und euren Ideen Gehör zu verschaffen )

Über 5 Millionen junge Menschen in Europa sind arbeitslos. Um das zu ändern, hat die EU die Jugendgarantie eingeführt. Am Mittwoch (26.2.) erklärten Vertreter des Rates und der Kommission, wie die Jugendgarantie für Jobs und Ausbildung in der EU umgesetzt werden soll. Unserer Karte zeigt aktuelle Zahlen zur Jugendarbeitslosigkeit in Europa. (Fortsetzung lesen: Jugendgarantie in der Praxis: Jobs, Fortbildung oder Praktikum)

Im Mai 2014 haben 5.000 Jugendliche in Straßburg die Zukunft Europas diskutiert? Was ist aus den Ideen der Jugendlichen geworden? Am 20.,22. und 29. Januar sind Teilnehmer des Europäischen Jugendevents (EYE) ins EU-Parlament eingeladen und präsentieren ihre Ideen den EU-Abgeordneten. (Fortsetzung lesen: EYE: Teilnehmer präsentieren ihre Ideen in den Ausschüssen)

Was hat Europa jungen Menschen zu bieten und was können junge Menschen für Europa tun? 5000 junge Menschen haben im Mai Antworten auf diese Fragen gesucht. Im Europäischen Parlament in Straßburg trafen sie beim Europäischen Jugendevent (EYE) 2014. Die EU-Abgeordneten erhielten bereits einen Bericht, in dem die Ideen der Jugendlichen zusammengefasst sind. Nun sollen die konkretesten Ideen vor den Ausschüssen des Europäischen Parlaments präsentiert werden. (Fortsetzung lesen: EYE 2014: Von der Idee bis zum Gesetz)

Beim Europäischen Jugendevent EYE2014 in Straßburg haben von Freitag bis Sonntag 5000 Jugendliche die Zukunft Europas diskutiert. In Workshops mit Experten, Journalisten und EU-Abgeordneten zu Menschenrechten, der Jugendgarantie, der digitalen Revolution und Nachhaltigkeit entwickelten sie Ideen, wie das Europa von morgen aussehen soll. Die Ergebnisse werden im Juli während der ersten Plenarversammlung nach der Europawahl den EU-Abgeordneten übergeben. (Fortsetzung lesen: EYE: Junge Menschen aus ganz Europa über die Zukunft der EU)

In zwei Wochen ist es soweit: 5.000 junge Menschen aus aller Welt treffen sich beim Europäischen Jugendevent EYE 2014 in Straßburg. Die Teilnehmer diskutieren dabei nicht nur mit Experten aus Wirtschaft und Politik, sondern treffen auch die Jugendlichen, die im vergangenen Jahr den Europäischen Jugendkarlspreis gewonnen haben. (Fortsetzung lesen: EYE2014: Inspiration für junge Europäer)

Tausende junge Europäer haben sich beworben, um am Europäischen Jugendevent (EYE2014) in Straßburg vom 9. bis zum 11. Mai teilzunehmen. Aber auch diejenigen, die nicht die Chance haben vor Ort zu sein, können die Veranstaltung online verfolgen. (Fortsetzung lesen: Europäisches Jugendevent: Seid online dabei!)

Rund 5000 junge Europäer zwischen 16 und 30 Jahre aus 28 EU-Staaten und allen EU-Kandidatenländern treffen vom 9. bis zum 11. Mai in Straßburg zusammen, um gemeinsam an Konzepten für die Zukunft der EU zu arbeiten. Das Europäische Jugendevent, kurz EYE, findet in den Sälen des Parlaments statt. (Fortsetzung lesen: Die wichtigsten Fragen rund um das EYE)

Aktiv, gut ausgebildet und arbeitslos - Das ist die Bilanz von rund 5,3 Millionen Europäern unter 25 Jahren. Sie haben es schwer, einen Job zu finden. Aus diesem Grund ist Jugendarbeitslosigkeit eine Top-Priorität der EU. Vor dem Internationalen Tag der Jugend am 12. August haben wir für Sie zusammengefasst, wie die EU sich für Jugendliche einsetzt. (Fortsetzung lesen: Internationaler Tag der Jugend: Jugendarbeitslosigkeit Top-Priorität der EU)

REF : 20131004TST21501
 
 
#EYE2014
 

9. bis 11 Mai 2014, Straßburg

 
 
Eine Fülle frischer Ideen von Europas Jugend
 

Das Parlament heißt Vertreter des Europäischen Jugend-Events vom letzten Mai willkommen, die ihre Vision und ihre Prioritäten für ein besseres Europa vorstellen

 
Ergebnisse
 
EYE 2014: Jungen Menschen Gehör verschaffen
 

Vor dem Europäischen Jugend-Event des Europäischen Parlaments am 9.-11. Mai sprechen Online-Teilnehmer und die MdEPs Karas und Podimata über die Hauptthemen der Veranstaltung.

 
Junge Europäer sind eingeladen, um ihr Ideen zu teilen
 

Das Europaparlament lädt ein zum Europäischen Jugendevent 2014. Tausende junge Europäer kommen im Mai vor den Europawahlen nach Straßburg, um ihre Ideen für ein besseres Europa vorzustellen.

 
Kann die Jugendgarantie die Arbeitslosigkeit wirksam bekämpfen?
 

Sie sind dynamisch und stecken voller Potenzial, aber viele junge Menschen finden nach dem Hochschulabschluss keine Arbeit. Kann die EU einer verlorenen Generation vorbeugen?

 
Erasmus: Mehr als ein Studentenaustausch
 
Interview: Junge Menschen hinterlassen einen Eindruck in der Agora
 

Innovativen Ideen zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit beim Bürgerforum

 
Hinter den Kulissen: Zug für Europa - Reloaded
 

Schüler aus allen Teilen der EU konstruieren und bauen gemeinsam einen Modellzug

 
Europa von A-Z: D für digitale Jugend
 

Nicht nur immer mehr Jugendliche sind in sozialen Netzwerken unterwegs, auch Jugendliche