Startseite aufrufen (Eingabetaste drücken)
Zugang zu den Inhalten der Seite (mit der Eingabetaste bestätigen)
Liste der anderen Websites aufrufen (Eingabetaste drücken)
Top STORY ICON - IWD2017 ©Getty Image
Top-Thema :

Weltfrauentag 2017 - Die Stärkung der wirtschaftlichen Stellung der Frau

Rechte der Frau/Chancengleichheit 07-03-2017 - 15:41 / Aktualisiert am: 08-03-2017 - 18:24
 
 

Immer mehr Frauen sind besser ausgebildet als je zuvor. Frauen erhalten jedoch oft weniger Gehalt als Männer für die gleiche Arbeit und sind in Führungspositionen unterrepräsentiert. Laut Eurostat ist nur eine von drei Führungskräften in der EU eine Frau - und verdient im Schnitt fast ein Viertel weniger als ein Mann. Im Jahr 2017 widmet das EU-Parlament den Weltfrauentag der wirtschaftlichen Emanzipation der Frauen. In unserem Dossier erfahren Sie mehr über die geplanten Veranstaltungen. (Fortsetzung lesen: #IWD2017: Die Stärkung der wirtschaftlichen Stellung der Frau)

Zum Anlass des Weltfrauentages rückt das EU-Parlament jedes Jahr ein bestimmtes Thema in den Vordergrund. 2017 lautet dieses: "Die Stärkung der wirtschaftlichen Stellung der Frau". Was die Gleichstellung von Mann und Frau anbelangt, gebe es noch viel zu tun, betonen die EU-Abgeordneten Constance Le Grip (EVP) aus Frankreich und Anna Hedh (S&D) aus Schweden. Sehen Sie das komplette Interview in unserem Video. (Fortsetzung lesen: Frauen an die Macht: Die Herausforderung im modernen Europa)

Zum Anlass des Weltfrauentages am 8. März rückt das Europäische Parlament jedes Jahr ein frauenspezifisches Thema in den Fokus. 2017 lautet das Thema "Die Stärkung der wirtschaftlichen Stellung der Frau". Sehen Sie dazu unsere Infografik. (Fortsetzung lesen: Infografik: 5 Top-Prioritäten für Frauen)

Frauen bekommen immer noch niedrigere Löhne und Renten, haben weniger oft Topjobs und sind in der Politik weniger vertreten als Männer. Zum Weltfrauentag 2017 rückt das EU-Parlament die wirtschaftliche Emanzipation der Frauen in den Fokus und organisiert eine Reihe von Veranstaltungen. Am Mittwoch (8.3.) beantwortet Ernest Urtasun (Grüne/EFA, ES), Berichterstatter zum Thema Geschlechtergleichstellung, Ihre Fragen in einer Facebook-Live-Session. Beteiligen Sie sich an der Debatte! (Fortsetzung lesen: Internationaler Frauentag 2017: Das Europäische Parlament beleuchtet die wirtschaftliche Emanzipation der Frauen)

REF : 20170306TST65203
 
 
Für die Gleichstellung von Mann und Frau in Europa
 

Die EU ist in puncto Gleichberechtigung noch lange nicht am Ziel. Im letzten Jahrzehnt gab es nur geringfügige Verbesserungen. Die Abgeordneten fordern eine Reihe von Maßnahmen, um die Gleichstellung der Geschlechter endlich durchzusetzen.

 
Mehr Frauen in der Wissenschaft
 

Der 11. Februar ist der Internationale Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft. Nur wenige Frauen schlagen eine wissenschaftliche Laufbahn ein. (Videointerview mit den EU-Abgeordneten Eva Kaili und Michèle Rivasi)