Startseite aufrufen (Eingabetaste drücken)
Zugang zu den Inhalten der Seite (mit der Eingabetaste bestätigen)
Liste der anderen Websites aufrufen (Eingabetaste drücken)

Aktuelles

Pressemitteilungen

 
 
 
 

MEPs give their views on measures to tackle terrorism

Plenary Session Justice and home affairs28-01-2015 - 16:56

Anti-terrorism measures, including the EU Passenger Name Record (PNR) proposal, the role of EU police agency Europol, improving information exchange, preventing radicalisation and the upcoming European Agenda on Security, were addressed in a debate with home affairs Commissioner Dimitris Avramopoulos on Wednesday. A resolution is to be put to a vote at the 9-12 February plenary session, ahead of the 12 February European Council dedicated to anti-terrorism measures. (Read more: MEPs give their views on measures to tackle terrorism )

 
 

Live-Stream: Debatte über Klimaabkommen in Paris 2015

Plenartagung Umwelt28-01-2015 - 16:14
climate-change_DE  

Über den Fahrplan für ein neues internationales Klimaübereinkommen in Paris diskutiert das Plenum am Mittwochnachmittag (28.1.) mit Vertretern des Ministerrats und der Kommission. Das Kyoto Protocol läuft 2020 aus, deshalb müssen die Länder ein Nachfolgeabkommen aushandeln. Bereits bei den Klimaverhandlungen in Lima im Dezember berieten NGOs, Experten und Politiker über das Abkommen, das im Dezember 2015 in Paris unterzeichnet werden soll. Verfolgen Sie die Debatte im Live-Stream ab ca. 17 Uhr. (Fortsetzung lesen: Live-Stream: Debatte über Klimaabkommen in Paris 2015 )

 
 

Live-Stream: Wie kann die EU Terrorismus bekämpfen?

Plenartagung Justiz und Inneres28-01-2015 - 12:51
A passport been scanned at an airport border control ©BELGA_ZUMAPRESS  

Nach den Anschlägen in Paris haben die EU-Institutionen ihre Sicherheitspolitik überdacht. Am Mittwochnachmittag (28.1.) diskutiert das Plenum mit dem EU-Kommissar Dimitris Avramopoulos mit welchen EU-Maßnahmen der Terrorismus bekämpft werden kann. Verfolgen Sie die Debatte live auf unserer Webseite ab 15 Uhr. (Fortsetzung lesen: Live-Stream: Wie kann die EU Terrorismus bekämpfen? )

 
 

Juncker-Plan: Parlament diskutiert konkrete Umsetzung der Investitionsstrategie

Plenartagung Wirtschaft und Währung28-01-2015 - 12:15

Mittwochnachmittag ab ca. 16:30 Uhr stehen im Plenum die Durchführungsmodalitäten des Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI) zur Debatte, unter Teilnahme von Jyrki Katainen, Mitglied der Kommission mit Zuständigkeit für Arbeitsplätze, Wachstum, Investitionen und Wettbewerbsfähigkeit. (Fortsetzung lesen: Juncker-Plan: Parlament diskutiert konkrete Umsetzung der Investitionsstrategie )

 
 

Interview mit EU-Datenschutzbeauftragtem zu zukünftigen Herausforderungen

Andere Justiz und Inneres27-01-2015 - 17:57
Data Protection Supervisor, Mr Buttarelli  

Seit sieben Jahren wird am 28. Januar der Europäische Datenschutztag gefeiert, weil an diesem Tag im Jahr 1981 die Europäische Datenschutzkonvention unterzeichnet wurde. Wir haben aus diesem Anlass mit dem EU-Datenschutzbeauftragten Giovanni Buttarelli über zukünftige Herausforderungen im europäischen Datenschutz gesprochen. (Fortsetzung lesen: Interview mit EU-Datenschutzbeauftragtem zu zukünftigen Herausforderungen )

 
 

Internationaler Holocaust-Gedenktag

Andere Institutionen27-01-2015 - 17:18
Ceremony inside the European Parliament to celebrate the 70 years anniversary of the holocaust remembrance day  

"Zu viele Menschen haben den Hass größer werden lassen, ihre Augen verschlossen und sind stumm geblieben. Wir dürfen nicht zulassen, dass so etwas wieder passiert", sagte Parlamentspräsident Martin Schulz beim Internationalen Holocaust-Gedenktag in Prag am Dienstag (27.1.). In Brüssel gedachten die EU-Abgeordneten und Mitglieder der belgischen jüdischen Gemeinschaft den Opfern des Nationalsozialismus mit einer Schweigeminute. (Fortsetzung lesen: Internationaler Holocaust-Gedenktag )

 
 

Capping card payment fees: economic affairs MEPs back deal with Council

ECON Economic and monetary affairs27-01-2015 - 15:53

The fees that banks charge retailers for processing shoppers’ payments would be capped under draft EU rules endorsed by Economic and Monetary Affairs Committee MEPs in a vote on Tuesday. The vote confirms an informal deal struck with the Council in December. The cap would apply to both cross-border and domestic card-based payments and should cut costs for card users. (Read more: Capping card payment fees: economic affairs MEPs back deal with Council )

 
 

Money laundering: company owner lists to fight tax crime and terrorist financing

Others Justice and home affairs / Economic and monetary affairs27-01-2015 - 15:30

The ultimate owners of companies will have to be listed in central registers in EU countries, open both to the authorities and to people with a "legitimate interest", such as journalists, under a Parliament/Council deal endorsed by the Economic and Monetary Affairs and Civil Liberties committees on Tuesday. The new anti-money laundering directive aims to help to fight money laundering, tax crimes and terrorist financing. New rules to make it easier to trace transfers of funds were also approved. (Read more: Money laundering: company owner lists to fight tax crime and terrorist financing )

 
 
Wolfgang Schäuble, german  and Pier Carlo Padoan italian Finace minsters at ECON  

Die Solidarität in der EU sollte nicht die notwendigen nationalen Entscheidungen in Ländern mit wirtschaftlichen Problemen ersetzen, sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble am Dienstag vor im ECON-Ausschuss während einer Debatte zur Überprüfung des Rahmens für die wirtschaftspolitische Steuerung. Sein italienischer Amtskollege Pier Carlo Padoan wies Kritik an Maßnahmen zum Defizitabbau in Italien entschieden zurück und betonte die Notwendigkeit, Reformen besser zu koordinieren. (Fortsetzung lesen: Schäuble: “Solidarität darf notwendige nationale Entscheidungen nicht ersetzen”. )

 
 

Das neue, verbesserte EU-Transparenzregister ist ab Dienstag verfügbar. Die neue Version soll EU-Verfahren und Lobbyaktivitäten transparenter und rechenschaftspflichtiger machen und zugleich mehr Anreize für Lobbyisten schaffen, sich einzutragen. Öffentlicher Zugriff auf die Datenbank und Registrierung auf der Website wurden vereinfacht. (Fortsetzung lesen: Kommission und Parlament setzen neue Vorschriften zum Transparenzregister um )