Startseite aufrufen (Eingabetaste drücken)
Zugang zu den Inhalten der Seite (mit der Eingabetaste bestätigen)
Liste der anderen Websites aufrufen (Eingabetaste drücken)

Aktuelles

Pressemitteilungen

 
 
 
 
From L to R_Martin Schulz EP President, Evangelos Venizelos European Coucil representative, José Manuel Barroso EC President, Joseph Daul EPP, Hannes Swoboda S&D, Guy Verhofstadt ALDE, Daniel Cohn-Bendit VERTs, Martin Callanan ECR, Gabriele Zimmer GUE/NGL, Nigel Farage EFD  

Vor einem Jahrhundert tobte in Europa einer der schrecklichsten Konflikte, der die Landkarte des Kontinents für immer veränderte. 100 Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs diskutierten die EU-Abgeordneten Frieden und Stabilität im Europaparlament in Straßburg. Dabei riefen sie zu mehr Integration auf und betonten, wie wichtig es sei, Nationalismus zu bekämpfen und Frieden, Sicherheit und Stabilität in Europa zu wahren. (Fortsetzung lesen: 100 Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs: Frieden ist nie selbstverständlich)

 
 
Asian hornet preying on a bee  

Europas Artenvielfalt und die Ökosysteme sind vielen Bedrohungen ausgesetzt. Pflanzen und Tiere aus anderen Regionen Europas oder gar einem anderen Kontinent tragen dazu bei, dass einheimische Arten aussterben. Invasive gebietsfremde Arten seien die zweitgrößte Bedrohung für die Artenvielfalt nach dem Verlust von Lebensraum, erklärte der Berichterstatter Pavel Poc (S&D, CZ). Am Mittwoch (16.4.) hat das Plenum einen Vorschlag zur Kontrolle invasiver Arten verabschiedet. (Fortsetzung lesen: Fremde Arten bedrohen Europas Ökosysteme: Schäden und Kosten steigen weiter )

 
 

Neuer EU-Solidaritätsfonds: Schnellere Hilfe bei Naturkatastrophen

Plenartagung Regionalpolitik16-04-2014 - 18:44
L'Aquila, Italy - The fifth anniversary of the L'Aquila earthquake will be marked on 06 April 2014  

EU-Hilfen für Mitgliedstaaten und Beitrittskandidaten, die von Überschwemmungen oder anderen Naturkatastrophen betroffen sind, werden bald schneller und unbürokratischer ausgezahlt, dank der neuen Vorschriften für den Europäischen Solidaritätsfonds (EUSF). Die Reform, die mit dem Rat der EU bereits informell vereinbart und vom Parlament am Mittwoch verabschiedet wurde, wird erstmals auch Vorschuss-Zahlungen ermöglichen und die Antragsfrist für die Hilfen von 10 auf 12 Wochen erweitern. (Fortsetzung lesen: Neuer EU-Solidaritätsfonds: Schnellere Hilfe bei Naturkatastrophen)

 
 

New Fisheries Fund, signed and sealed, concludes EU fisheries policy reform

Plenary Session Fisheries16-04-2014 - 18:36
Fishermen pull out their nets from water aboard the fishing boat "Kanedevenn" as they fish sardines on September 24, 2013 in Quiberon, western France.  

Operating rules for European Maritime and Fisheries Fund (EMFF) aid to help fishermen to comply with new Common Fisheries Policy (CFP) requirements were endorsed by Parliament on Wednesday. EMFF aid will help fishermen to observe the discard ban, e.g. by buying more selective fishing gear, but will also be used to improve safety and working conditions, data collection and port infrastructure. All this will help to make EU fisheries more sustainable. (Read more: New Fisheries Fund, signed and sealed, concludes EU fisheries policy reform)

 
 
Asian tiger mosquito feeding on a human blood.  

Am Mittwoch hat das Parlament Maßnahmen verabschiedet, um die Einschleppung invasiver gebietsfremder Arten von Pflanzen oder Insekten in die EU zu verhindern, oder den ökologischen und wirtschaftlichen Schaden zu begrenzen, den sie verursachen. Die Gesetzesvorlage verbietet Arten "von EU-weiter Bedeutung" und fordert mehr und besser koordinierte Anstrengungen der Mitgliedstaaten zur Bekämpfung dieser Bedrohung. (Fortsetzung lesen: Parlament stimmt EU-Plänen gegen Verbreitung invasiver gebietsfremder Arten zu)

 
 

Ein Gesetzesvorschlag zur Vereinfachung der Zulassungsformalitäten von Autos und Motorrädern bei Wohnsitzwechsel in ein anderes EU-Land wurde am Mittwoch vom Plenum zurück in den Binnenmarktausschuss verwiesen. Weitere Diskussionen sind notwendig, da sich der Ministerrat bislang auf keine Neufassung einigen konnte. (Fortsetzung lesen: Auto-Ummeldung: Abgeordnete schicken Gesetzesvorlage zurück in den Ausschuss)

 
 

Bessere Umsetzung der Rechte entsendeter Arbeitnehmer

Plenartagung Sozialpolitik / Beschäftigungspolitik16-04-2014 - 14:15
Construction workers do their job on the site of the European Central Bank's (ECB) new headquarters in Frankfurt am Main, central Germany  

Arbeitnehmer, die vorübergehend ins Ausland entsandt wurden, um dort Dienstleistungen zu erbringen, sollen in Zukunft besser geschützt werden. Am Mittwoch stimmte das Europäische Parlament für einen entsprechenden Gesetzesentwurf, der auf einer informellen Einigung mit dem Rat basiert. Die Verhandlungsführer des Parlaments stärkten dabei die Regeln, die es leichter machen sollen, Scheinentsendungen zu entlarven, mit denen nationale Sozialgesetze ausgehebelt werden. (Fortsetzung lesen: Bessere Umsetzung der Rechte entsendeter Arbeitnehmer )

 
 

The share of EU member states’ budget contributions that is based on gross national income (GNI) should be cut from 64% to 40% of total EU revenue and replaced by real “own resources”, says Parliament in three resolutions voted on Wednesday. Value-added tax based revenue, which today provides 11% of the EU budget, also needs drastic reform, it adds. (Read more: EU “own resources” should cut member states’ contributions to EU budget)

 
 

Umweltschutz: Parlament will Zahl der Plastiktüten begrenzen

Plenartagung Umwelt16-04-2014 - 13:36
A shopper with carrier bags as ministers have made a "complete mess" of moves to introduce a 5p charge on carrier bags in England  

EU-Länder müssen den Verbrauch der am weitesten verbreiteten und umweltschädlichsten Plastiktüten bis 2019 um mindestens 80% verringern. So hat es das Parlament am Mittwoch beschlossen, und dafür wirtschaftliche Instrumente wie Steuern und Abgaben sowie Marktbeschränkungen wie Verbote empfohlen. Das Wegwerfen von Kunststofftüten führt zu Umweltbelastungen verschärft das weitverbreitete Problem der Ansammlung von Abfällen in Gewässern, die weltweit die aquatischen Ökosysteme bedrohen. (Fortsetzung lesen: Umweltschutz: Parlament will Zahl der Plastiktüten begrenzen)

 
 

New rules on funding EU political parties and foundations

Plenary Session Institutions16-04-2014 - 13:19

Plans to reform the funding arrangements and legal status of European political parties and their affiliated foundations were backed by Parliament on Wednesday. The new rules, informally agreed with Council, will clarify the finances of these bodies and enhance their European character. A method to monitor compliance and impose penalties for breaches is also part of the deal. (Read more: New rules on funding EU political parties and foundations )