7. Wahlperiode
Konferenz der Ausschussvorsitze
Ausschüsse
6. Wahlperiode
Konferenz der Ausschussvorsitzenden (6. Wahlperiode)
Ausschüsse (6. Wahlperiode)
Verschiedenes
Suche nach Dokumenten
Ehemalige nichtständige Ausschüsse
Ehemalige Untersuchungsausschüsse
Veranstaltungsarchiv

Wahlen 2014Wahlen 2014
Dokumente des PlenumsDokumente des Plenums
Videos der PlenardebatteVideos der Plenardebatte
PräsidentPräsident
Der GeneralsekretärDer Generalsekretär
Demnächst in den AusschüssenDemnächst in den Ausschüssen
Think TankThink Tank

Konferenz der Ausschussvorsitze

Die Konferenz der Ausschussvorsitze ist das politische Organ, das die Arbeit der Ausschüsse koordiniert und eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen ihnen sicherstellt. Sie setzt sich aus allen Vorsitzenden der ständigen Ausschüsse und der Sonderausschüsse zusammen und hält ihre Sitzungen an den Dienstagen während der Plenartagungen in Straßburg ab. Der Vorsitz wird für zweieinhalb Jahre aus den Reihen ihrer Mitglieder gewählt.

Empfehlung für die Tagesordnung der Plenartagungen

Die Konferenz der Ausschussvorsitze übermittelt der Konferenz der Präsidenten eine monatliche Empfehlung für den Entwurf der Tagesordnung für die nächste Plenartagung sowie einen monatlichen Sichtungsbericht darüber, inwieweit die Entwürfe der Rechtsvorschriften mit den im Vertrag enthaltenen Vorschriften über delegierte Rechtsakte und Durchführungsrechtsakte vereinbar sind.

Zusammenarbeit zwischen den Ausschüssen

Die Konferenz der Ausschussvorsitze stellt ein Diskussionsforum für horizontale Themen und allgemeine Probleme der Ausschüsse dar und trägt durch die Annahme allgemeiner Konzepte und Leitlinien in Bezug auf die Aktivitäten der Ausschüsse aktiv zum Austausch bewährter Praktiken bei. Der Konferenz der Präsidenten kann sie Empfehlungen jeder Art zur Arbeit der Ausschüsse vorlegen. Die Konferenz der Ausschussvorsitze spielt außerdem eine Vermittlerrolle zwischen den parlamentarischen Ausschüssen. Sie befasst sich mit Ersuchen um Zusammenarbeit und schlägt Lösungen zur Beilegung von Zuständigkeitskonflikten vor.

Legislativer Dialog mit der Kommission und dem Rat

Die Konferenz der Ausschussvorsitze bereitet den Beitrag des Parlaments zum jährlichen Arbeitsprogramm der Kommission vor, indem sie die Prioritäten in jedem Rechtsetzungsbereich auflistet. Zudem hält sie jährlich eine gemeinsame Sitzung mit dem Kollegium der Kommissionsmitglieder ab und trifft sich mehrmals im Jahr mit dem Ratsvorsitz, um die Prioritäten der Ratsvorsitze vorzubereiten und zu erörtern und um eine Bilanz aus der laufenden Arbeit zu ziehen.

 

Laufende Arbeiten

In der Rubrik „Laufende Arbeiten“ sind die in den einzelnen parlamentarischen Ausschüssen anhängigen Gesetzgebungsverfahren aufgeführt. Sie bietet einen Überblick über die Arbeit, die in den Ausschüssen verrichtet wird, um die vorgelegten Berichte weiterzuverfolgen oder die Berichte für die nächsten Tagungen zu planen.
Die Auflistung bezieht sich dabei auf die „wichtigsten“ Dossiers der parlamentarischen Ausschüsse und umfasst die Dossiers, die bestimmte Kriterien erfüllen.

Weitere Informationen :
 

Rundschreiben der Fachabteilungen

Bei den Fachabteilungen der Generaldirektion Interne Politikbereiche und der Generaldirektion Externe Politikbereiche handelt es sich um wissenschaftliche Dienststellen, die Sachwissen, Analyse und Beratung bieten und als unabhängige interne Think-Tanks dienen. Ihre Rundschreiben bieten einen monatlichen Überblick über die wichtigsten bevorstehenden Veranstaltungen im Europäischen Parlament, eine Zusammenfassung der in Vorbereitung befindlichen wesentlichen Studien und einen direkten Link zu den größten aktuell veröffentlichten Studien.