Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

  • bg - български
  • es - español
  • cs - čeština
  • da - dansk
  • de - Deutsch (ausgewählt)
  • et - eesti keel
  • el - ελληνικά
  • en - English
  • fr - français
  • ga - Gaeilge
  • hr - hrvatski
  • it - italiano
  • lv - latviešu valoda
  • lt - lietuvių kalba
  • hu - magyar
  • mt - Malti
  • nl - Nederlands
  • pl - polski
  • pt - português
  • ro - română
  • sk - slovenčina
  • sl - slovenščina
  • fi - suomi
  • sv - svenska
Parlamentarische Anfragen
11. September 2013
E-005312/2013
Antwort

1. Das vom Rat und vom belgischen Staat vertraglich festgelegte Übergabedatum ist der 15. April 2014. Die belgische Gebäudeverwaltung, die vom belgischen Staat mit den Bauarbeiten beauftragt wurde, prüft derzeit ein Ersuchen des Bauunternehmens, den Termin für die endgültige Übergabe zu verschieben. Bei der Festlegung des neuen Termins sollten alle nachträglich beauftragten Änderungen des Projekts berücksichtigt werden.

Das „Europa“-Gebäude wird voraussichtlich gegen Ende des ersten Halbjahrs 2015 bezugsfertig sein.

2. Die derzeitige gerundete Kostenschätzung (in Preisen von Januar 2004) beträgt 218 Mio. EUR bzw. (in Preisen von März 2013) 301 Mio. EUR.

3. Ein Betrag in Höhe von 275 164 147 EUR ist bereits an den belgischen Staat ausgezahlt worden.

Im einzelnen wurden folgende Beträge an den belgischen Staat ausgezahlt:

2009: 102 879 000 EUR
2010: 55 000 000 EUR
2011: 25 000 000 EUR
2012: 15 000 000 EUR

Im Rahmen des Haushalts des Europäischen Rates und des Rates für das Jahr 2013 ist eine zusätzliche Zahlung von 5 000 000 EUR an den belgischen Staat vorgeschlagen.

4. Der betreffende Haushaltsposten lautet „Einzelplan II — Titel 2 — Kapitel 20 — Artikel 200 — Haushaltsposten 2002“.

ABl. C 40 E vom 11/02/2014
Letzte Aktualisierung: 19. September 2013Rechtlicher Hinweis