Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

  • bg - български
  • es - español
  • cs - čeština
  • da - dansk
  • de - Deutsch (ausgewählt)
  • et - eesti keel
  • el - ελληνικά
  • en - English
  • fr - français
  • ga - Gaeilge
  • hr - hrvatski
  • it - italiano
  • lv - latviešu valoda
  • lt - lietuvių kalba
  • hu - magyar
  • mt - Malti
  • nl - Nederlands
  • pl - polski
  • pt - português
  • ro - română
  • sk - slovenčina
  • sl - slovenščina
  • fi - suomi
  • sv - svenska
Parlamentarische Anfragen
16. September 2015
P-010857/2015
Antwort von Lord Hill im Namen der Kommission

Das Volumen von Barzahlungen verringert sich aufgrund von Innovationen im Bereich der Zahlungssysteme und Veränderungen der Kundengewohnheiten. Dennoch ist die Bargeldnutzung nach wie vor weit verbreitet, insbesondere bei kleinen Beträgen.

Die Kommission ist an keiner Debatte über die Abschaffung von Bargeld oder die Begrenzung von Barzahlungen auf ein bestimmtes Maximum beteiligt.

Letzte Aktualisierung: 21. September 2015Rechtlicher Hinweis