Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

Parlamentarische Anfragen
26. Oktober 2006
E-4553/06
SCHRIFTLICHE ANFRAGE von Michael Cramer (Verts/ALE) an die Kommission

 Betrifft: Containerhafen bei der Stadt Tymbaki im Süden Kretas
 Antwort(en) 

Informationen zufolge, soll ein neuer Hafen für Schiffe mit der Größe von bis zu 10.000 TEU Containern und mit einem Umschlag von einer Million Containern per anno in der im Süden Kretas gelegenen Stadt Tymbaki gebaut werden. Er soll inmitten einer der ältesten Kulturlandschaften Europas errichtet werden, die nach der Richtlinie: Fauna-Flora-Habitat (FFH) geschützt ist. Bisherige Anfragen der Organisation „Stiftung Europäisches Naturerbe“ an den Minister für die Handelsmarine Kefalogiannis, wurden nicht beantwortet. Mit dem Bau dieses Hafens ist zu befürchten, dass der bisherige Tourismus gestoppt würde, weil niemand an verschmutzten Stränden und in verpesteter Luft seinen Urlaub verbringen möchte. Zudem gehört dieser Teil Kretas mit seinen Stränden zu einem der geschichtsträchtigsten und schönsten der Insel und beherbergt zudem geschützte Tierarten.

Auch ist zu befürchten, dass sich der Bau des Hafens und die damit einhergehende Umweltbelastung auf die Produktion und somit auf die Einkünfte der Olivenölproduzenten in dieser Gegend negativ auswirken wird.

1. Gibt es eine Stellungsnahme der griechischen Regierung bzw. des Ministers Kefalogiannis, wenn ja, ist diese für Parlamentarier zugänglich bzw. wann ist sie vorgesehen?

2. Wie bewertet die Kommission die EU-Subventionen „Agrartourismus und Landwirtschaft“ hinsichtlich der Nachhaltigkeit in dieser Region, wenn diese zunehmend industrialisiert wird? Wie hoch war der Betrag insgesamt, der an EU-Geldern in diese Region geflossen ist? Welche EU-Maßnahmen in welcher Höhe sollen diese Investitionen absichern?

3. Welche Auswirkungen sind durch den Containerumschlag in Kreta auf die Verkehrsströme in Europa zu erwarten?

4. Welche Auswirkungen hat die Errichtung des neuen Hafens auf die übrigen europäischen und auch auf die bereits bestehenden griechischen Häfen? Trifft es zu, dass die bereits bestehenden Häfen Piräus und Thessaloniki auch ausgebaut werden sollen?

5. Welchen Einfluss hat dieses Projekt auf die gesamte Umwelt dieser Region? Gibt es Untersuchungen darüber? Wenn ja, mit welchem Ergebnis, wenn nein, warum nicht?

 ABl. C 291 vom 13/11/2008
Letzte Aktualisierung: 16. November 2006Rechtlicher Hinweis