Artikel
 

Altiero Spinelli – leidenschaftlicher Verfechter einer Europäischen Verfassung

Europabürgerschaft - 10-09-2007 - 13:45
Empfehlen
Altiero Spinelli im Parlament

Altiero Spinelli

Der Ausschuss für konstitutionelle Fragen gedenkt heute in einer feierlichen Veranstaltung des 100. Geburtstags Altiero Spinellis. Der am 31. August 1907 in Rom geborene italienische Antifaschist und überzeugte Europäer war von 1976 bis zu seinem Tod 1986 Abgeordneter im Europäischen Parlament.

Spinelli war Berichterstatter für den Entwurf eines Vertrag zur Gründung einer Europäischen Union, der im Februar 1984 mit großer Mehrheit vom Europaparlament angenommen wurde.
 
Für den britischen Sozialdemokraten Richard Corbett ist Spinelli ein Mann, der stets eine klare Vision für das Potenzial Europas besaß" und der in der Lage war, eine Koalition des breiten Konsenses zu schaffen".
 
Spinellis Absicht war es, einen neuen Vertrag zu entwerfen, und nicht lediglich die bestehenden EG-Verträge zu verändern. Er prägte den Begriff Europäische Union" und schlug mehrere neue Kompetenzbereiche für die zu schaffende Union vor.
 
Obwohl einige seiner Vorschläge von den Mitgliedstaaten als zu radikal abgelehnt wurden, beeinflussten seine Ideen zur Schaffung eins europäischen Binnenmarkts und für eine stärkere Zusammenarbeit in der Außenpolitik die 1986 unterzeichnete Einheitliche Europäische Akte. 
 
Der Traum einer Europäischen Verfassung zog sich wie ein roter Faden durch sein Leben. Francis Wurtz, Vorsitzender der Fraktion der Vereinigten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke, erinnert sich an Spinelli als einen Mann, der von seiner Kriegserfahrung verfolgt wurde und die Europäische Verfassung als einen Weg betrachtete, dauerhaft Frieden zu sichern".
 
Parlamentspräsident Hans-Gert Pöttering sagte vergangene Woche, Spinelli sei einer der großen Architekten der europäischen Einigung" gewesen. Er habe zur Stärkung des Parlaments beigetragen und „sein Engagement ermutigt uns auch heute, die Reform der Europäischen Union fortzusetzen, und die Europäische Union einiger und stärker zu machen".
Bereits 1941 entwarf Spinelli als politischer Häftling im Italien Mussolinis im Manifest von Ventotene die Vision eines vereinten Europas auf der Grundlage einer föderalen Verfassung. Europa ist seiner Vision im Laufe seines Lebens und nach seinem Tod näher gekommen, aber wirklich erfüllt hat sich sein Traum bis heute nicht, und so bleibt sein Engagement überzeugten Europäern Vorbild und Ansporn.
 
REF: 20060518STO08373