Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

  • bg - български
  • es - español
  • cs - čeština
  • da - dansk
  • de - Deutsch (ausgewählt)
  • et - eesti keel
  • el - ελληνικά
  • en - English
  • fr - français
  • ga - Gaeilge
  • hr - hrvatski
  • it - italiano
  • lv - latviešu valoda
  • lt - lietuvių kalba
  • hu - magyar
  • mt - Malti
  • nl - Nederlands
  • pl - polski
  • pt - português
  • ro - română
  • sk - slovenčina
  • sl - slovenščina
  • fi - suomi
  • sv - svenska
 Index 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2018/0005(CNS)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadien in Bezug auf das Dokument :

Eingereichte Texte :

A8-0279/2018

Aussprachen :

PV 02/10/2018 - 16
CRE 02/10/2018 - 16

Abstimmungen :

PV 03/10/2018 - 9.6

Angenommene Texte :

P8_TA(2018)0371

Plenardebatten
Dienstag, 2. Oktober 2018 - Straßburg Vorläufige Ausgabe

16. Harmonisierung und Vereinfachung bestimmter Regelungen des Mehrwertsteuersystems - Mehrwertsteuersätze (Aussprache)
Video der Beiträge
PV
MPphoto
 

  Othmar Karas (PPE ). – Herr Präsident, Herr Kommissar, meine Damen und Herren! Wir setzen mit diesen Berichten wichtige Schritte auf dem Weg zur Schaffung eines einheitlichen europäischen Mehrwertsteuerraumes. Wir wollen statt einem System der Ausnahmen ein System der gemeinsamen Regeln schaffen.

Es ist richtig, dass wir so den Mehrwertsteuerbetrug bekämpfen. Denn wir haben eine Mehrwertsteuerlücke von 170 Milliarden und einen grenzüberschreitenden Mehrwertsteuerbetrug von 50 Milliarden. Es ist richtig, dass wir mit der Korridorlösung das System der Mehrwertsteuersätze harmonisieren, weil derzeit über 250 Ausnahmen in den Mitgliedstaaten zur Fragmentierung und zur Ungleichbehandlung führen. Es ist richtig, dass wir mit dem Konzept der zertifizierten Steuerpflichtigen Vereinfachungen einführen, weil Komplexität und Bürokratie beim aktuellen System Wachstum und Beschäftigung bremsen. Es ist richtig, dass wir ein gemeinsames Online-Informationsportal schaffen, weil die Bürgerinnen und Bürger und Unternehmen ein Recht auf mehr Transparenz haben. Und es ist richtig, dass wir ein besseres System schaffen, denn die Mehrwertsteuer ist eine wachsende öffentliche Einnahme, auch für die Europäische Union.

Ich fordere den Rat auf, diese Maßnahmen raschest Realität werden zu lassen.

 
Letzte Aktualisierung: 22. November 2018Rechtlicher Hinweis