Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2010/2159(INI)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadien in Bezug auf das Dokument :

Eingereichte Texte :

A7-0099/2011

Aussprachen :

PV 12/05/2011 - 9
CRE 12/05/2011 - 10

Abstimmungen :

PV 12/05/2011 - 12.2
Erklärungen zur Abstimmung
Erklärungen zur Abstimmung

Angenommene Texte :


Plenardebatten
Donnerstag, 12. Mai 2011 - Straßburg Ausgabe im ABl.

10. Erklärung des Präsidenten
Video der Beiträge
PV
MPphoto
 

  Der Präsident. - Gestern Nachmittag wurde die spanische Provinz Murcia von einem Erbeben erschüttert. Mindestens sieben Menschen kamen dabei ums Leben. Viele weitere wurden verletzt. Vor drei Stunden nahm Herr Martínez Martínez Stellung dazu. Im Namen des Europäischen Parlaments spreche ich den Angehörigen der Opfer unser Beileid aus. Wir wünschen allen Verletzten eine rasche Genesung. Die unmittelbare Reaktion sowie der Einsatz der Lokalbevölkerung, die bei der Rettungsaktion tatkräftig mithilft, ist bewundernswert. Ich sende den spanischen Behörden einen Kondolenzbrief.

 
  
MPphoto
 

  Cristina Gutiérrez-Cortines (PPE).(ES) Herr Präsident! Ich danke Ihnen sehr für diese mitfühlenden und unterstützenden Worte.

Das Ausmaß der Tragödie von Lorca wird langsam deutlich. Gemäß aktuellem Wissensstand sind acht Menschen umgekommen, darunter zwei schwangere Frauen und ein zwölfjähriger Junge, mehr als 250 wurden verletzt und 80 % der Häuser haben Schaden genommen. Das heißt, dass viele Einwohnerinnen und Einwohner Lorcas nun obdachlos sind. Zudem haben viele Einwohnerinnen und Einwohner ihren Arbeitsplatz verloren und damit ihre Hoffnung, ihre Erwartungen und auch ihre Chancen.

Die Stadt Lorca hat 70 000 Einwohnerinnen und Einwohner. 20 % davon sind Immigranten, die von der Stadt aufgenommen wurden und dadurch ein neues Leben beginnen konnten. Ich weiß, dass die alten und neuen Einwohnerinnen und Einwohner von Lorca gemeinsam und mit Hilfe der Institutionen und allen anderen, ihr Leben wieder neu beginnen werden können. Ich fordere die Europäische Union hiermit auf, niemanden zu vergessen und den Betroffenen zu helfen, ihre Schmerz zu erkennen, ihnen zur Seite zu stehen, ihre Arme zu öffnen und ihnen Möglichkeiten zu bieten.

Ich möchte Ihnen allen herzlich danken und um eine Schweigeminute bitten.

(Beifall)

 
  
MPphoto
 

  Der Präsident. - Ich bitte Sie alle, sich zu erheben. Wir werden nun eine Schweigeminute abhalten.

 
Letzte Aktualisierung: 21. September 2011Rechtlicher Hinweis