Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

  • bg - български
  • es - español
  • cs - čeština
  • da - dansk
  • de - Deutsch (ausgewählt)
  • et - eesti keel
  • el - ελληνικά
  • en - English
  • fr - français
  • ga - Gaeilge
  • hr - hrvatski
  • it - italiano
  • lv - latviešu valoda
  • lt - lietuvių kalba
  • hu - magyar
  • mt - Malti
  • nl - Nederlands
  • pl - polski
  • pt - português
  • ro - română
  • sk - slovenčina
  • sl - slovenščina
  • fi - suomi
  • sv - svenska
 Index 
 Vollständiger Text 
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadien in Bezug auf das Dokument :

Eingereichte Texte :

B8-0387/2017

Aussprachen :

PV 31/05/2017 - 13
CRE 31/05/2017 - 13

Abstimmungen :

PV 01/06/2017 - 7.10

Angenommene Texte :


Plenardebatten
Mittwoch, 31. Mai 2017 - Brüssel Überprüfte Ausgabe

13. Der neue Europäische Konsens über die Entwicklungspolitik – unsere Welt, unsere Würde, unsere Zukunft (Aussprache)
Video der Beiträge
PV
MPphoto
 

  Joachim Zeller (PPE ). – Herr Präsident! Seit die erste Erklärung zum Europäischen Konsens zur Entwicklungspolitik unterzeichnet wurde, sind mehr als zehn Jahre vergangen. In dieser Dekade hat sich die Welt stark verändert. Konfliktherde unmittelbar vor der europäischen Haustür haben eher zugenommen, als dass sie weniger geworden sind. Viele Millionen Menschen sind durch Kriege, Bürgerkriege oder Naturkatastrophen zum Verlassen ihrer Heimat gezwungen worden, und der Terrorismus bedroht weltweit das friedliche Zusammenleben. Die Entwicklungszusammenarbeit steht vor vielen neuen Herausforderungen.

Das bedeutet, dass die Zusammenarbeit der Geberstaaten untereinander stärker vernetzt werden muss. Es bedeutet aber auch, dass neue Formen der Zusammenarbeit mit den sich entwickelnden Staaten gefunden werden müssen – z.B. auch auf dem Gebiet der Sicherheit, denn auch Armutsbekämpfung braucht Sicherheit. Der neue Europäische Konsens muss dafür den Rahmen schaffen. Das Europäische Parlament als Mitunterzeichner muss uneingeschränkt in die Umsetzung der Entwicklungsziele eingebunden werden. Vielen Dank.

 
Letzte Aktualisierung: 30. August 2017Rechtlicher Hinweis