ENTSCHLIESSUNGSANTRAG
PDF 144kWORD 59k
20.5.2015
PE558.884v01-00
 
B8-0514/2015

eingereicht gemäß Artikel 133 der Geschäftsordnung


zu Latein und Altgriechisch als Ursprungssprachen und -kulturen Europas


Florian Philippot, Dominique Bilde, Sophie Montel, Steeve Briois

Entwurf einer Entschließung des Europäischen Parlaments zu Latein und Altgriechisch als Ursprungssprachen und -kulturen Europas  
B8-0514/2015

Das Europäische Parlament,

–       unter Hinweis auf die Richtlinie 77/486/EWG des Rates vom 25. Juli 1977 über die schulische Betreuung der Kinder von Wanderarbeitnehmern,

–       gestützt auf Artikel 133 seiner Geschäftsordnung,

A.     in der Erwägung, dass mit dem in Frankreich im Jahr 1975 ins Leben gerufenen ELCO-Programm (Enseignements de langue et de culture d'origine, Unterweisung in Sprache und Kultur des Herkunftslandes) die Anpassung von Kindern von Wanderarbeitnehmern erleichtert werden sollte;

B.     in der Erwägung, dass es diskriminierend wäre, wenn die Beherrschung der Ursprungssprache und -kultur nicht gleichermaßen für Kinder gelten sollte, die in dem Mitgliedstaat geboren sind, in dem sie leben;

C.     in der Erwägung, dass die Ursprungssprachen der EU-Mitgliedstaaten Latein und Altgriechisch sind, von denen viele der gegenwärtig in den EU-Mitgliedstaaten gesprochenen Sprachen unmittelbar abstammen; in der Erwägung, dass Latein und Altgriechisch jahrhundertelang die Sprache der Gebildeten in ganz Europa waren;

1.      ist der Auffassung, dass die EU junge Menschen ermuntern sollte, ihre Kenntnisse über die griechisch-lateinische Kultur zu vertiefen, von der die demokratischen Prinzipien herrühren, die die EU vorgibt, zu schützen;

2.      ist der Ansicht, dass die EU das Erlernen von Latein und Altgriechisch in allen Mitgliedstaaten fördern sollte;

3.      ist der Auffassung, dass die Union erwägen sollte, Latein als Bezugssprache zu verwenden;

4.      fordert die Kommission auf, ein Gremium einzurichten, das diese Idee weiterverfolgt;

5.      beauftragt seinen Präsidenten, diese Entschließung der Kommission und dem Rat sowie den Mitgliedstaaten zu übermitteln.

Letzte Aktualisierung: 16. Juni 2015Rechtlicher Hinweis