Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

  • bg - български
  • es - español
  • cs - čeština
  • da - dansk
  • de - Deutsch (ausgewählt)
  • et - eesti keel
  • el - ελληνικά
  • en - English
  • fr - français
  • ga - Gaeilge
  • hr - hrvatski
  • it - italiano
  • lv - latviešu valoda
  • lt - lietuvių kalba
  • hu - magyar
  • mt - Malti
  • nl - Nederlands
  • pl - polski
  • pt - português
  • ro - română
  • sk - slovenčina
  • sl - slovenščina
  • fi - suomi
  • sv - svenska
Parlamentarische Anfragen
18. April 2017
E-002734-17
Anfrage zur schriftlichen Beantwortung
an die Kommission
Artikel 130 der Geschäftsordnung
Anja Hazekamp (GUE/NGL) , Merja Kyllönen (GUE/NGL) , Mark Demesmaeker (ECR) , Peter van Dalen (ECR) , Fabio Massimo Castaldo (EFDD) , Stefan Eck (GUE/NGL) , Martin Häusling (Verts/ALE)

 Betrifft:  Frühjahrsjagd auf Zugvogelarten in Malta
 Antwort(en) 

Am 25. März 2017 wurde in Malta die Frühjahrsjagd auf Zugvögel, insbesondere auf Wachteln, eröffnet. Gemäß Artikel 7 Absatz 4 der Richtlinie 2009/147/EG über die Erhaltung der wildlebenden Vogelarten müssen die Mitgliedstaaten dafür sorgen, dass Zugvögel „nicht während der Brut‐ und Aufzuchtzeit oder während ihres Rückzugs zu den Nistplätzen bejagt werden“. In der Richtlinie ist außerdem vorgesehen, dass Mitgliedstaaten unter anderem den Einsatz von Tonbandgeräten, Netzen und Fangfallen untersagen.

Bei einem Besuch maltesischer Jagdgebiete beobachtete einer der Unterzeichnenden unlängst mehrere Verstöße gegen die Richtlinie. Es wurden in großem Umfang elektronische Geräte zum Anlocken der Vögel eingesetzt, und eine Rohrweihe (in Anhang I der Vogelschutzrichtlinie aufgeführt) wurde abgeschossen. Unterdessen berichteten NGO über den verbreiteten Einsatz illegaler Schlagnetze(1).

1. Vertritt die Kommission angesichts des verbreiteten Einsatzes elektronischer Geräte zum Anlocken von Vögeln, des Abschusses geschützter Arten während ihres Rückzugs zu den Nistplätzen und des Einsatzes illegaler Schlagnetze die Auffassung, dass die Frühjahrsjagd in Malta „unter streng überwachten Bedingungen“ (Artikel 9 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2009/147/EG) stattfindet?

2. Wie stellt die Kommission derzeit sicher, dass die Vögel, die Malta bei ihrem Frühjahrszug überfliegen, geschützt werden? Welche zusätzlichen Maßnahmen gedenkt sie infolge der genannten strukturellen Verstöße gegen die Richtlinie 2009/147/EG zu ergreifen?

(1) http://www.timesofmalta.com/articles/view/20170320/local/watch-bird-trapping-frenzy-on-maltese-coastline-activists-say.642999

Originalsprache der Anfrage: EN 
Letzte Aktualisierung: 3. Mai 2017Rechtlicher Hinweis