Seznam 
 Předchozí 
 Další 
 Úplné znění 
Postup : 2006/2103(INI)
Průběh na zasedání
Stadia projednávání dokumentu : A6-0191/2006

Předložené texty :

A6-0191/2006

Rozpravy :

PV 31/05/2006 - 18
CRE 31/05/2006 - 18

Hlasování :

PV 01/06/2006 - 7.13
CRE 01/06/2006 - 7.13
Vysvětlení hlasování

Přijaté texty :

P6_TA(2006)0240

Rozpravy
Čtvrtek, 1. června 2006 - Brusel Revidované vydání

7.13. Rozšíření eurozóny (hlasování)
PV
  

- Πριν από την ψηφοφορία επί της παραγράφου 4:

 
  
MPphoto
 
 

  Margarita Starkevičiūtė (ALDE). – Mr President, I shall read the text of my amendment:

‘Points out that the Commission shall publish its findings on countries that are considered not to be ready yet to join the euro area each time an evaluation is carried out, and present this to the European Parliament in order to ensure a high level of transparency and accountability in the decision-making process at EU level.’

(Applause)

 
  
  

(Η προφορική τροπολογία κρατείται)

- Πριν από την ψηφοφορία επί της τροπολογίας 1:

 
  
MPphoto
 
 

  Werner Langen (PPE-DE), Berichterstatter. – Herr Präsident! Im Ausschuss für Wirtschaft und Währung war mit sehr großer Mehrheit beschlossen worden, dass wir in diesem Bericht keine einzelnen Länder bewerten, sondern uns ausschließlich zu den Bedingungen für die Aufnahme in die Eurozone äußern.

Ich habe auf der Grundlage dieser Beschlusslage die Empfehlung abgegeben, dass wir die drei Änderungsanträge der Liberalen ablehnen sollen. Gestern Abend um 23.05 Uhr habe ich erfahren, dass die Sozialdemokraten von dieser Linie abgewichen sind, und deshalb möchte ich dem Plenum eine abweichende Stimmabgabe empfehlen. Ich möchte, dass sich das Plenum zu Slowenien positiv äußert, also zustimmt, auch zu den Änderungsanträgen 1 und 3 zu Estland, dass wir aber den Änderungsantrag 2 der Liberalen mit Entschiedenheit ablehnen, denn in diesem Änderungsantrag 2 wird unterstellt, dass die Kommission und die Europäische Zentralbank grobe Fehler bei der Beurteilung der Lage in Litauen gemacht haben und deshalb die Kommission eine revidierte Fassung ihres Konvergenzberichts vorlegen soll.

Fast alle in diesem Saal sind für die schnelle Erweiterung der Eurozone. Wenn das Parlament jedoch glaubwürdig bleiben will, wenn wir ernst genommen werden wollen, dann dürfen wir uns nicht gegen die Regeln des Vertrags und die Maastrichter Kriterien aussprechen. Deshalb bitte ich darum, in namentlicher Abstimmung gegen den Änderungsantrag 2 und für die Anträge 1 und 3 zu stimmen.

 
  
  

- Πριν από την ψηφοφορία επί της τροπολογίας 2:

 
  
MPphoto
 
 

  Ieke van den Burg (PSE). – Mr President, I would like to clarify the content of Amendment 2. It is not, as Mr Langen said, a criticism of the Commission. We in our group have always said that we support the Commission in dealing with the Treaty and the protocols to the Treaty. This amendment – which was tabled by the ALDE Group and which we are supporting – it is stated that we regret the negative recommendation issued to Lithuania. This is not a criticism of the Commission. We regret that it has been like it is and we have some critical remarks on the criteria in the text, which are supported by everyone.

(Mixed reactions)

 
  
  

(Η προφορική τροπολογία κρατείται)

- Πριν από την ψηφοφορία επί της τροπολογίας 10:

 
  
MPphoto
 
 

  Ieke van den Burg (PSE). – Mr President, my oral amendment is only a technical amendment to delete the word ‘all’. We cannot say that ‘all’ Member States are responsible for enlargement of the eurozone since two of them – the UK and Denmark – have an opt-out.

 
  
  

(Η προφορική τροπολογία κρατείται)

 
Poslední aktualizace: 12. září 2006Právní upozornění