Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2011/2684(RSP)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadien in Bezug auf das Dokument :

Eingereichte Texte :

B7-0326/2011

Aussprachen :

PV 12/05/2011 - 16.1
CRE 12/05/2011 - 17.1

Abstimmungen :

PV 12/05/2011 - 17.1

Angenommene Texte :

P7_TA(2011)0242

Plenardebatten
Donnerstag, 12. Mai 2011 - Straßburg Ausgabe im ABl.

17.1. Sri Lanka: Folgemaßnahmen zu dem UN-Bericht (B7-0324/2011)
PV
 

Vor der Abstimmung:

 
  
MPphoto
 

  Claude Moraes (S&D). – Herr Präsident! Im Namen von Véronique De Keyser möchte ich einen mündlichen Änderungsantrag zu Absatz 13 mit folgendem Wortlaut einbringen:

„Fordert die Vizepräsidentin der Kommission/Hohe Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik, den Rat und die Kommission auf, weitere Bemühungen zur Stärkung des Prozesses der Verantwortlichkeit in Sri Lanka zu fördern und den UN-Bericht zu unterstützen, insbesondere die sofortige Einrichtung eines internationalen Justizmechanismus.“

 
  
MPphoto
 

  Geoffrey Van Orden (ECR). – Herr Präsident! Wir hatten langwierige Verhandlungen in den sechs Fraktionen zu eben dieser Entschließung. Es ist eine Kompromissentschließung und natürlich enthält sie Elemente, von denen viele von uns wünschten, sie würde sie nicht enthalten, und tatsächlich enthält sie Elemente nicht, von denen viele von uns wünschten, sie würde sie enthalten. Aber die Vereinbarung zwischen den sechs Fraktionen bestand darin, dass es keine Änderungsanträge geben würde – weder mündlich, noch schriftlich oder in anderer Form – und daher halte ich es für eine Verletzung der Vereinbarung, die die Verhandlungen zunichtemacht, wenn jetzt ein Änderungsantrag auf diese Art und Weise eingebracht wird. Wir sollten diesen Änderungsantrag ablehnen.

 
  
 

(Der mündliche Änderungsantrag wird nicht angenommen)

 
Letzte Aktualisierung: 21. September 2011Rechtlicher Hinweis