Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2008/2616(RSP)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadien in Bezug auf das Dokument :

Eingereichte Texte :

B6-0367/2008

Aussprachen :

PV 10/07/2008 - 11.1
CRE 10/07/2008 - 11.1

Abstimmungen :

PV 10/07/2008 - 13.1

Angenommene Texte :

P6_TA(2008)0366

Protokoll
Donnerstag, 10. Juli 2008 - StraßburgEndgültige Ausgabe

11.1. Angebliche Existenz von Massengräbern im indisch verwalteten Teil Kaschmirs
CRE

Entschließungsanträge B6-0349/2008, B6-0355/2008, B6-0359/2008, B6-0362/2008, B6-0367/2008 und B6-0368/2008

Marios Matsakis, Ryszard Czarnecki, der ebenfalls zur Frage der Feststellung des Quorums spricht, Jean Lambert, Esko Seppänen, der zunächst zur Auslegung von Artikel 149 GO durch den Präsidenten spricht, und Bernd Posselt erläutern die Entschließungsanträge.

Es sprechen Neena Gill im Namen der PSE-Fraktion, Tunne Kelam im Namen der PPE-DE-Fraktion, Sarah Ludford im Namen der ALDE-Fraktion und Leopold Józef Rutowicz im Namen der UEN-Fraktion.

Es sprechen nach dem „catch the eye“-Verfahren Laima Liucija Andrikienė, Marios Matsakis zur Wortmeldung von Neena Gill, Zdzisław Zbigniew Podkański und Kathy Sinnott.

Es spricht Olli Rehn (Mitglied der Kommission).

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 12.1 des Protokolls vom 10.07.2008.

Letzte Aktualisierung: 25. August 2008Rechtlicher Hinweis