Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Protokoll
Dienstag, 16. Dezember 2008 - StraßburgEndgültige Ausgabe

(Die Sitzung wird von 9.50 Uhr bis 10.00 Uhr unterbrochen.)

VORSITZ: Hans-Gert PÖTTERING
Präsident

6. Ergebnisse des Europäischen Rates vom 11. und 12. Dezember 2008 - Tätigkeitsbericht des französischen Vorsitzes (Aussprache)
CRE

Bericht des Europäischen Rates und Erklärung der Kommission: Ergebnisse des Europäischen Rates vom 11. und 12. Dezember 2008

Erklärung des amtierenden Ratsvorsitzes: Tätigkeitsbericht des französischen Vorsitzes

Nicolas Sarkozy (amtierender Präsident des Rates) erläutert den Bericht. des Europäischer Rates zu den Ergebnissen des Europäischen Rates vom 11./12. Dezember und gibt in seiner Funktion als amtierender Vorsitzender des Rates eine Erklärung zum Halbjahr des französischen Vorsitzes ab.

Der Präsident gibt eine kurze Erklärung ab, in der er den neuen französischen Staatssekretär für Europäische Angelegenheiten, Bruno Le Maire, willkommen heißt und die Arbeit seines Vorgängers, Jean Pierre Jouyet, würdigt. Anlässlich des Geburtstags von Klaus Hänsch, Präsident des Europäischen Parlaments von 1994 bis 1997, würdigt er dessen Wirken.

José Manuel Barroso (Präsident der Kommission) gibt seine Erklärung zu den Ergebnissen des Europäischen Rates ab.

Es sprechen Joseph Daul im Namen der PPE-DE-Fraktion, Martin Schulz im Namen der PSE-Fraktion, Graham Watson im Namen der ALDE-Fraktion, Daniel Cohn-Bendit im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Cristiana Muscardini im Namen der UEN-Fraktion, Francis Wurtz im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Nigel Farage im Namen der IND/DEM-Fraktion, Bruno Gollnisch, fraktionslos,, Martin Schulz zu einer persönlichen Bemerkung aufgrund des Redebeitrags von Nigel Farage, Nicolas Sarkozy, José Manuel Barroso, Timothy Kirkhope, Bernard Poignant, Marielle De Sarnez, Ian Hudghton, Brian Crowley, Bairbre de Brún, Bernard Wojciechowski, Sylwester Chruszcz, Hartmut Nassauer, Poul Nyrup Rasmussen und Nicolas Sarkozy.

VORSITZ: Alejo VIDAL-QUADRAS
Vizepräsident

Es sprechen Silvana Koch-Mehrin, Adam Bielan, Kathy Sinnott, Peter Baco, Jacek Saryusz-Wolski, Hannes Swoboda, Jean-Marie Cavada, Mogens Camre, Margie Sudre, Robert Goebbels, Andrew Duff, Guntars Krasts, Laima Liucija Andrikienė, Pervenche Berès, Marian Harkin, Jana Hybášková, Libor Rouček, Werner Langen, Enrique Barón Crespo, Colm Burke, Richard Corbett, Mario Mauro, Proinsias De Rossa, Simon Busuttil, Jo Leinen, José Manuel García-Margallo y Marfil, Gary Titley, Elmar Brok, Adrian Severin, Andrzej Jan Szejna und Véronique De Keyser.

Es sprechen nach dem „catch the eye“-Verfahren Tunne Kelam, Avril Doyle, Csaba Sándor Tabajdi, Carlo Fatuzzo, Mairead McGuinness und Gábor Harangozó.

Es sprechen Bruno Le Maire (amtierender Präsident des Rates) und Margot Wallström (Vizepräsidentin der Kommission).

Die Aussprache wird geschlossen.

Letzte Aktualisierung: 10. Februar 2009Rechtlicher Hinweis