Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2010/2857(RSP)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadien in Bezug auf das Dokument :

Eingereichte Texte :

B7-0526/2010

Aussprachen :

PV 22/09/2010 - 9
CRE 22/09/2010 - 9

Abstimmungen :

PV 07/10/2010 - 9.3

Angenommene Texte :

P7_TA(2010)0350

Protokoll
Mittwoch, 22. September 2010 - StraßburgEndgültige Ausgabe

9. Versagen bei der Verteidigung der Menschenrechte und der Gerechtigkeit in der Demokratischen Republik Kongo (Aussprache)
CRE

Erklärungen des Rates und der Kommission: Versagen bei der Verteidigung der Menschenrechte und der Gerechtigkeit in der Demokratischen Republik Kongo

Der Präsident präzisiert, dass Olivier Chastel anstelle von Catherine Ashton (Vizepräsidentin der Kommission/Hohe Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik) spricht.

Olivier Chastel gibt die Erklärung ab.

Es sprechen Filip Kaczmarek im Namen der PPE-Fraktion, Véronique De Keyser im Namen der S&D-Fraktion, Charles Goerens im Namen der ALDE-Fraktion, Isabelle Durant im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Charles Tannock im Namen der ECR-Fraktion, Marie-Christine Vergiat im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Bastiaan Belder im Namen der EFD-Fraktion, Andrew Henry William Brons, fraktionslos, Andrzej Grzyb, Monika Flašíková Beňová, Alexander Graf Lambsdorff, Judith Sargentini, Jan Zahradil, Kinga Gál, Richard Howitt, Anneli Jäätteenmäki, Barbara Lochbihler, Paweł Robert Kowal, Peter Šťastný, Thijs Berman, Fiona Hall, Tomasz Piotr Poręba, Barbara Matera, Ana Gomes, Marietje Schaake, Mariya Nedelcheva, Corina Creţu, Antonyia Parvanova, Anne Delvaux, Izaskun Bilbao Barandica und Licia Ronzulli.

Es sprechen nach dem „catch the eye“-Verfahren Joanna Katarzyna Skrzydlewska, Alf Svensson, Anna Záborská, Marc Tarabella und Cristian Dan Preda.

Es sprechen Maroš Šefčovič (Vizepräsident der Kommission) und Olivier Chastel.

VORSITZ: Gianni PITTELLA
Vizepräsident

Zum Abschluss der Aussprache gemäß Artikel 110 Absatz 2 GO eingereichte Entschließungsanträge:

– Filip Kaczmarek, Andrzej Grzyb, Mario Mauro, Cristian Dan Preda und Peter Šťastný im Namen der PPE-Fraktion zum Versagen bei der Verteidigung der Menschenrechte und der Gerechtigkeit in der Demokratischen Republik Kongo (B7-0524/2010),

– Véronique De Keyser, Richard Howitt, Corina Creţu, Ana Gomes, Patrizia Toia und Vilija Blinkevičiūtė im Namen der S&D-Fraktion zum Versagen bei der Verteidigung der Menschenrechte und der Gerechtigkeit in der Demokratischen Republik Kongo (B7-0525/2010),

– Isabelle Durant, Judith Sargentini und Barbara Lochbihler im Namen der Verts/ALE-Fraktion zum Versagen bei der Verteidigung der Menschenrechte und der Gerechtigkeit in der Demokratischen Republik Kongo (B7-0526/2010),

– Charles Goerens, Renate Weber, Marietje Schaake, Leonidas Donskis und Sonia Alfano im Namen der ALDE-Fraktion zum Versagen bei der Verteidigung der Menschenrechte und der Gerechtigkeit in der Demokratischen Republik Kongo (B7-0527/2010),

– Michał Tomasz Kamiński, Charles Tannock, Tomasz Piotr Poręba, Ryszard Antoni Legutko, Adam Bielan, Ryszard Czarnecki und Jacek Włosowicz im Namen der ECR-Fraktion zur Demokratischen Republik Kongo (DR Kongo): Versagen bei der Verteidigung der Menschenrechte und der Gerechtigkeit (B7-0528/2010),

– Sabine Lösing, Willy Meyer und Marie-Christine Vergiat im Namen der GUE/NGL-Fraktion zu Menschenrechtsverletzungen in der Demokratischen Republik Kongo (B7-0529/2010).

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: nächste Tagung.

Letzte Aktualisierung: 11. Oktober 2010Rechtlicher Hinweis