Zum Portal des Europäischen Parlaments zurückkehren

Choisissez la langue de votre document :

Parlamentarische Anfragen
24. August 2010
E-6800/2010
Anfrage zur schriftlichen Beantwortung
an die Kommission
Artikel 117 der Geschäftsordnung
Georgios Koumoutsakos (PPE)

 Betrifft: Mordanschlag gegen ein Mitglied der griechischen Minderheit in Albanien
 Antwort(en) 

Der gestrige Mordanschlag gegen ein Mitglied der griechischen Minderheit in Albanien durch eine Gruppe albanischer Bürger in der Region Himara, in der die Einwohner mehrheitlich zur griechischen Minderheit gehören, hat zu Angst und großer Besorgnis geführt.

Kann die Kommission im Hinblick auf die Ausarbeitung des Fortschrittsberichts über die Aussichten Albaniens auf einen Beitritt zur Europäischen Union folgende Fragen beantworten:

Hat sie erstens die albanische Regierung darum ersucht, erschöpfende Informationen über diesen inakzeptablen Zwischenfall zur Verfügung zu stellen, und hat sie dabei betont, dass es unabdingbar ist, dass die Schuldigen gefasst und nach Recht und Gesetz bestraft werden?

Hat sie zweitens Schritte unternommen, die notwendig waren, um bei der albanischen Regierung auf der Tatsache zu bestehen, dass solche Zwischenfälle, die eine flagrante Verletzung der — notwendigen — Achtung der Rechte des Einzelnen und der Minderheiten darstellen, außerordentlich negative Auswirkungen auf die Aussichten Albaniens auf einen Beitritt zur Europäischen Union haben?

Wird die Kommission drittens im nächsten Fortschrittsbericht zu Albanien mit aller erforderlichen Schärfe auf diesen inakzeptablen Zwischenfall hinweisen?

Originalsprache der Anfrage: ELABl. C 243 E vom 20/08/2011
Letzte Aktualisierung: 30. August 2010Rechtlicher Hinweis