aller au contenu

Cookies sur les sites web de l'UE

Nous utilisation les cookies dans le but unique d'améliorer votre experience sur notre site. Si vous continuer sans changer vos paramètres vous recevrez des cookies ou changer vos paramètres cookie à tout moment.

Continuer
 
 
 

Tag der offenen Tür 2017

im Europäischen Parlament und dem Europarat in Straßburg

14/05/2017

Zum ersten Mal organisierten das Europäische Parlament und der Europarat in Straßburg am 14. Mai 2017 gemeinsam den Tag der offenen Tür. Mehr als 12.400 Teilnehmer nahmen an den Feierlichkeiten teil. 50 europäische Organisationen präsentierten ihre Aktivitäten in lehrreicher und unterhaltsamer Form. Ob per Boot, Straßenbahn oder zu Fuß angereist – die Besucher konnten sich informieren und in der freundlichen und festlichen Atmosphäre vergnügen. Insgesamt übertraf die Veranstaltung die Erwartungen und war für die Besucher ein voller Erfolg!

 .
 .

Europäisches Parlament

Mit dem Hissen der europäischen Fahnen des Eurokorps zu den Klängen des Big Band-Orchesters aus Schlüchtern wurde die Eröffnungszeremonie eingeleitet. In Anwesenheit von Abgeordneten, das diplomatischen Corps und lokalen Behörden folgten Ansprachen von Rainer Wieland, Vizepräsident des Europäischen Parlaments; Wojciech Sawicki, Generalsekretär des Parlamentarischen Versammlung des Europarates; Elsa Schalck, Vizepräsidentin der Region Grand Est und Roland Ries, Bürgermeister von Straßburg.

Während der folgenden dreistündigen Debatte im Plenarsaal hatten BesucherInnen, darunter viele junge Menschen, die Gelegenheit, sich mit Abgeordneten aus verschiedenen Fraktionen auszutauschen. Unter dem Vorsitz des Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments, Rainer Wieland, wurde diese Debatte von Annette Gerlach, Journalistin bei ARTE, moderiert.

Folgende Abgeordnete nahmen an der Debatte teil:

Europäische Volkspartei

- Rainer WIELAND (Deutschland), Vizepräsident

- Anne SANDER (Frankreich)

Progressive Allianz der Sozialdemokraten

- Evelyne GEBHARDT (Deutschland), Vizepräsidentin

- Edouard MARTIN (Frankreich)

Europäische Konservative und Reformer

- Bernd KÖLMEL (Deutschland)

Fraktion der Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa

- Ivan JAKOVČIĆ (Kroatien)

Europa der Nationen und der Freiheit

- Jean-Luc SCHAFFHAUSER (France)

Die Veranstaltung wurde auf Französisch, Englisch und Deutsch simultanübersetzt.


Entlang eines markierten, 90 Minuten dauernden Pfades konnten sich die Besucher über die Funktionsweise des Europäischen Parlaments informieren und das künstlerische Programm des Tages genießen. Vertreter der Fraktionen und des Parlaments standen bereit, um zu informieren und Fragen zu beantworten. Gemeinsam mit anderen Verbänden und Organisationen konnte das Bewusstsein für die Probleme der Europäischen Union und die Rolle des Europäischen Parlaments gestärkt werden. Zur Auflockerung dienten Animationen, Spiele zum Thema Europa, Wettbewerbe, Shows und Konzerte sowie gastronomische Versorgung.

Europarat

Die Besucher konnten den Plenarsaal des Europarats sowie den Versammlungssaal des Ministerkomitees besuchen, die nur selten für die Öffentlichkeit zugänglich sind. In diesen Räumen tagen sonst die Vertreter der 47 Mitgliedstaaten des Europarats und beschäftigen sich mit Fragen der Menschenrechte sowie des wirtschaftlichen und sozialen Fortschritts.


Der Rundgang wurde mit verschiedenen Veranstaltungen zu den Themen „Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen“, „Kinderrechte“ und „Sport“ angereichert. Jeder Besucher erhielt einen Folder mit einem Quiz und konnte an einer Verlosung teilnehmen. Vor dem Palast von Europa wurden lokale kulinarische Spezialitäten angeboten.

Am selben Tag hatte auch die Eurometropole Straßburg den „Lieu d'Europe“ geöffnet und bot den Besuchern Möglichkeiten zu Entspannung und Musikgenuss (Kunst-Workshops, Tanz und Konzerte).

 
 .