Friedensnobelpreis für die Europäische Union : "Dieser Nobel-Preis ist ein Preis ist für alle EU-Bürgerinnen und Bürger"

Pressemitteilungen
Vienna -
12-10-2012
Auswärtige Angelegenheiten - Menschenrechte - Interne Politikbereiche und Institutionen der EU

Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, sagte unmittelbar nach Bekanntgabe der Entscheidung des Nobel-Komitees:

"Es ist eine große Ehre, dass die Europäische Union den Friedensnobelpreis erhält. Dieser Nobelpreis ist eine Auszeichnung für alle Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union. Wir im Europäischen Parlament sind zutiefst berührt. Die Europäische Union hat unseren Kontinent friedlich vereint und aus ehemaligen Erzfeinden Freunde gemacht. Diese historische Leistung ist zu Recht preiswürdig."

"Die Werte Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Rechtstaatlichkeit und der Respekt vor den Menschenrechten sind das Fundament unserer Europäischen Union. Diese Grundwerte sind Maßstab für all unser Handeln, sowohl nach Innen hin als auch nach Außen. Einige Länder verhandeln derzeit ihren Beitritt zur Europäischen Union, was zeigt, dass die Anziehungskraft unserer Gemeinschaft trotz der schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen nach wie vor ungebrochen ist."

"Die Prinzipien der Europäischen Union und die Werte der Versöhnung mögen anderen Regionen der Welt als Inspiration dienen. Vom Balkan bis zum Kaukasus ist die Europäische Union ein Leuchtturm für Demokratie und Verständigung."

"Im Namen des Europäischen Parlaments freuen wir uns gemeinsam mit den anderen EU-Institutionen und mit den Bürgerinnen und Bürgern der Europäischen Union auf die Nobelpreis-Verleihung in Oslo."

For further information:

europarl.president.press@europarl.europa.eu

  • Richard Freedman
    Press Officer
    Mobile: +32 498 983 239