Neues Schulprogramm für Obst und Milcherzeugnisse

22-05-2015

In der Plenarsitzung vom 27. Mai 2015 werden die Mitglieder aufgefordert werden, über einen vom Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung ausgearbeiteten Bericht über die Änderung des Legislativvorschlags der Kommission für ein neues einheitliches Schulprogramm für Obst und Milcherzeugnisse abzustimmen. Mit dem Vorschlag sollen zwei bislang getrennte Schulprogramme – eins für die Abgabe von Milch und das andere für die Abgabe von Obst und Gemüse – in einem gemeinsamen Rahmen zusammengefasst werden. Das Vorhaben ist allerdings noch ungewiss, da es von der Kommission in Erwartung einer Evaluierung der früheren Programme aufgeschoben wurde. Außerdem besteht zwischen dem Rat auf der einen Seite und der Kommission und dem Parlament auf der anderen Seite Uneinigkeit über die Rechtsgrundlage des Vorschlags.

In der Plenarsitzung vom 27. Mai 2015 werden die Mitglieder aufgefordert werden, über einen vom Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung ausgearbeiteten Bericht über die Änderung des Legislativvorschlags der Kommission für ein neues einheitliches Schulprogramm für Obst und Milcherzeugnisse abzustimmen. Mit dem Vorschlag sollen zwei bislang getrennte Schulprogramme – eins für die Abgabe von Milch und das andere für die Abgabe von Obst und Gemüse – in einem gemeinsamen Rahmen zusammengefasst werden. Das Vorhaben ist allerdings noch ungewiss, da es von der Kommission in Erwartung einer Evaluierung der früheren Programme aufgeschoben wurde. Außerdem besteht zwischen dem Rat auf der einen Seite und der Kommission und dem Parlament auf der anderen Seite Uneinigkeit über die Rechtsgrundlage des Vorschlags.