Jahresbericht 2016 über den Schutz der finanziellen Interessen der EU – Betrugsbekämpfung

25-04-2018

2016 wurden der Kommission 19 080 Unregelmäßigkeiten zu Lasten des EU-Haushalts gemeldet, was einem Rückgang von 15 % gegenüber 2015 darstellt. Zudem verringerte sich das Schadensvolumen der Unregelmäßigkeiten von 3,21 Mrd. EUR 2015 um 8 % auf 2,97 Mrd. EUR 2016. In 1 410 Fällen der Gesamtzahl an Fällen handelte es sich um betrügerische Unregelmäßigkeiten, die einem Schadensvolumen von 391 Mio. EUR entsprachen.

2016 wurden der Kommission 19 080 Unregelmäßigkeiten zu Lasten des EU-Haushalts gemeldet, was einem Rückgang von 15 % gegenüber 2015 darstellt. Zudem verringerte sich das Schadensvolumen der Unregelmäßigkeiten von 3,21 Mrd. EUR 2015 um 8 % auf 2,97 Mrd. EUR 2016. In 1 410 Fällen der Gesamtzahl an Fällen handelte es sich um betrügerische Unregelmäßigkeiten, die einem Schadensvolumen von 391 Mio. EUR entsprachen.