Transparenz der Risikobewertung im Bereich der Lebensmittelkette

10-04-2019

Nach Kontroversen über die Zulassung und die Erneuerung der Zulassung von bestimmten heiklen Erzeugnissen wie beispielsweise genetisch veränderten Organismen (GVO) und Wirkstoffen in Pflanzenschutzmitteln (Glyphosat, Neonicotinoide) schlug die Kommission eine Überarbeitung und Vereinheitlichung der Transparenzbestimmungen in diesen Politikbereichen vor. Im Dezember 2018 fand eine Abstimmung im Plenum statt, um den Standpunkt des Parlaments endgültig festzulegen. In den Trilogverhandlungen am 11. Februar 2019 wurde eine vorläufige Einigung erzielt; in der April-II-Plenartagung soll die endgültige Annahme durch das Europäische Parlament in erster Lesung erfolgen.

Nach Kontroversen über die Zulassung und die Erneuerung der Zulassung von bestimmten heiklen Erzeugnissen wie beispielsweise genetisch veränderten Organismen (GVO) und Wirkstoffen in Pflanzenschutzmitteln (Glyphosat, Neonicotinoide) schlug die Kommission eine Überarbeitung und Vereinheitlichung der Transparenzbestimmungen in diesen Politikbereichen vor. Im Dezember 2018 fand eine Abstimmung im Plenum statt, um den Standpunkt des Parlaments endgültig festzulegen. In den Trilogverhandlungen am 11. Februar 2019 wurde eine vorläufige Einigung erzielt; in der April-II-Plenartagung soll die endgültige Annahme durch das Europäische Parlament in erster Lesung erfolgen.