Zugang zum Markt für Hafendienste

01-03-2016

In einem dritten Anlauf, die Hafendienste der Europäischen Union zu liberalisieren, schlug die Kommission 2013 eine Verordnung vor, mit der unlauterer Wettbewerb beseitigt und die kommerzielle Effizienz der größten Seehäfen der EU verbessert werden soll. Der Vorschlag, mit dem der Zugang zum Markt für Hafendienste reguliert und eine gemeinsame Regelung für die Transparenz der Finanzierung von Häfen mit öffentlichen Mitteln und für die Nutzungsgebühren eingeführt werden soll, lässt die Sozial- und Beschäftigungspolitik der Mitgliedstaaten unberührt.

In einem dritten Anlauf, die Hafendienste der Europäischen Union zu liberalisieren, schlug die Kommission 2013 eine Verordnung vor, mit der unlauterer Wettbewerb beseitigt und die kommerzielle Effizienz der größten Seehäfen der EU verbessert werden soll. Der Vorschlag, mit dem der Zugang zum Markt für Hafendienste reguliert und eine gemeinsame Regelung für die Transparenz der Finanzierung von Häfen mit öffentlichen Mitteln und für die Nutzungsgebühren eingeführt werden soll, lässt die Sozial- und Beschäftigungspolitik der Mitgliedstaaten unberührt.