Eignungsprüfungen in der Praxis: Sicherheit von Fahrgastschiffen

17-03-2016

Im Rahmen der Eignungsprüfung wurde eindeutig ein starkes Gewicht auf eine möglichst gründliche Bewertung der verfügbaren Nachweise gelegt. Der Mangel an Daten bleibt ein Problem, und auch wenn dieser klar benannt wurde, hätten manche Schlussfolgerungen, etwa zu Unfällen oder Umflaggungen, angesichts der relativen Unzuverlässigkeit der Daten nuancierter ausfallen können. Die Frage, in welchem Maße das die allgemeinen Schlussfolgerungen aus dem Bericht berührt, lässt sich nicht eindeutig beantworten. Insbesondere bleibt unklar, ob sie einen weitreichenderen Zuschnitt hätten annehmen können, wenn eine bessere Datenbasis vorhanden gewesen wäre.

Im Rahmen der Eignungsprüfung wurde eindeutig ein starkes Gewicht auf eine möglichst gründliche Bewertung der verfügbaren Nachweise gelegt. Der Mangel an Daten bleibt ein Problem, und auch wenn dieser klar benannt wurde, hätten manche Schlussfolgerungen, etwa zu Unfällen oder Umflaggungen, angesichts der relativen Unzuverlässigkeit der Daten nuancierter ausfallen können. Die Frage, in welchem Maße das die allgemeinen Schlussfolgerungen aus dem Bericht berührt, lässt sich nicht eindeutig beantworten. Insbesondere bleibt unklar, ob sie einen weitreichenderen Zuschnitt hätten annehmen können, wenn eine bessere Datenbasis vorhanden gewesen wäre.