Jenseits der europäischen See: Die externe Dimension der Gemeinsamen Fischereipolitik

09-11-2015

Die externe Dimension der Gemeinsamen Fischereipolitik gibt den Rahmen für die Tätigkeiten von EU-Schiffen vor, die außerhalb der europäischen Gewässer fischen, und baut auf zwei Arten von Vereinbarungen auf: multilateralen Übereinkommen zur Hochseefischerei und bilateralen Abkommen mit Drittländern zur Fischerei in deren Hoheitsgewässern. Diese Analyse befasst sich mit den zentralen Aspekten der externen Dimension sowie den Entwicklungen, die diese mit der Zeit durchlaufen hat.

Die externe Dimension der Gemeinsamen Fischereipolitik gibt den Rahmen für die Tätigkeiten von EU-Schiffen vor, die außerhalb der europäischen Gewässer fischen, und baut auf zwei Arten von Vereinbarungen auf: multilateralen Übereinkommen zur Hochseefischerei und bilateralen Abkommen mit Drittländern zur Fischerei in deren Hoheitsgewässern. Diese Analyse befasst sich mit den zentralen Aspekten der externen Dimension sowie den Entwicklungen, die diese mit der Zeit durchlaufen hat.