Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union: Rechtliche und verfahrensbezogene Aspekte

27-03-2017

Nach dem Referendum des Vereinigten Königreichs im Juni 2016, bei dem eine Mehrheit für den Austritt des Landes aus der Europäischen Union stimmte, hat so-wohl für das Vereinigte Königreich als auch für die EU eine Zeit der Verunsicherung begonnen. Obwohl das Verfahren für den Austritt aus der EU in Artikel 50 des Vertrags über die Europäische Union verankert ist, bleiben verschiedene Fragen in der Praxis unklar, umso mehr als bislang noch kein Mitgliedstaat aus der Union ausgetreten ist. In der vorliegenden umfassenden Analyse werden die rechtlichen und verfahrensbezogenen Aspekte des Austritts des Vereinigten Königreichs näher beleuch-tet, wobei der Schwerpunkt insbesondere auf dem formalen Austrittsverfahren gemäß Artikel 50 EUV und den Vorbereitungen der EU-Organe auf die Verhand-lungen liegt. Ferner werden mögliche Modelle für die künftigen Beziehungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich und bestehende Rahmen für die Zusammenarbeit zwischen der EU und Drittländern näher beschrieben.

Nach dem Referendum des Vereinigten Königreichs im Juni 2016, bei dem eine Mehrheit für den Austritt des Landes aus der Europäischen Union stimmte, hat so-wohl für das Vereinigte Königreich als auch für die EU eine Zeit der Verunsicherung begonnen. Obwohl das Verfahren für den Austritt aus der EU in Artikel 50 des Vertrags über die Europäische Union verankert ist, bleiben verschiedene Fragen in der Praxis unklar, umso mehr als bislang noch kein Mitgliedstaat aus der Union ausgetreten ist. In der vorliegenden umfassenden Analyse werden die rechtlichen und verfahrensbezogenen Aspekte des Austritts des Vereinigten Königreichs näher beleuch-tet, wobei der Schwerpunkt insbesondere auf dem formalen Austrittsverfahren gemäß Artikel 50 EUV und den Vorbereitungen der EU-Organe auf die Verhand-lungen liegt. Ferner werden mögliche Modelle für die künftigen Beziehungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich und bestehende Rahmen für die Zusammenarbeit zwischen der EU und Drittländern näher beschrieben.