Europäische Informations-systeme im Bereich Justiz und Inneres: Ein Überblick

11-05-2017

Die Verbindungen zwischen Grenzmanagement, Migration und innerer Sicherheit wurden im Zusammenhang mit dem hohen Zustrom von Flüchtlingen und irregulären Migranten und den zunehmenden terroristischen Aktivitäten in der EU in jüngster Zeit immer offensichtlicher. Um diese Herausforderungen zu bewältigen, hat die EU Schritte zur Überarbeitung und Weiterentwicklung der Europäischen Informationssysteme unternommen, die zu Verbesserungen in Bezug auf die Erhebung, Verarbeitung und den Austausch von Daten unter den Mitgliedstaaten und den einschlägigen Agenturen der EU führen sollen. Diese Veröffentlichung bietet einen Überblick über die bestehenden und geplanten europäischen Informationssysteme im Bereich Justiz und Inneres. Erörtert werden die rechtliche Grundlage, der Zweck, der Umfang der Daten und des Zugangs sowie die Verwendung und die Änderungsvorschläge für jedes der Informationssysteme, einschließlich der Frage der Interoperabilität.

Die Verbindungen zwischen Grenzmanagement, Migration und innerer Sicherheit wurden im Zusammenhang mit dem hohen Zustrom von Flüchtlingen und irregulären Migranten und den zunehmenden terroristischen Aktivitäten in der EU in jüngster Zeit immer offensichtlicher. Um diese Herausforderungen zu bewältigen, hat die EU Schritte zur Überarbeitung und Weiterentwicklung der Europäischen Informationssysteme unternommen, die zu Verbesserungen in Bezug auf die Erhebung, Verarbeitung und den Austausch von Daten unter den Mitgliedstaaten und den einschlägigen Agenturen der EU führen sollen. Diese Veröffentlichung bietet einen Überblick über die bestehenden und geplanten europäischen Informationssysteme im Bereich Justiz und Inneres. Erörtert werden die rechtliche Grundlage, der Zweck, der Umfang der Daten und des Zugangs sowie die Verwendung und die Änderungsvorschläge für jedes der Informationssysteme, einschließlich der Frage der Interoperabilität.