Luftqualität: Quellen und Auswirkungen der Luftverschmutzung, EU-Rechtsvorschriften und internationale Übereinkommen

10-07-2018

Die Außenluftverschmutzung wird durch die Freisetzung von Schadstoffen aus natürlichen Quellen und aus menschlichen Tätigkeiten verursacht. Sie hat eine Reihe von nachteiligen Folgen für die menschliche Gesundheit und die Umwelt und infolgedessen für die Gesellschaft und die Wirtschaft. Luftverschmutzung kann über große Entfernungen ausgebildet und transportiert werden und große Gebiete betreffen. Damit Maßnahmen für eine bessere Luftqualität wirksam sind, gilt es, über die lokalen und nationalen Grenzen hinaus auf europäischer und globaler Ebene zu handeln und zusammenzuarbeiten. In dieser Veröffentlichung werden die wichtigsten Luftschadstoffe und die natürlichen Quellen der Luftverschmutzung erläutert sowie die durch menschliche Tätigkeiten verursachten Emissionen im Einzelnen nach Sektoren aufgeführt. Es werden die nachteiligen Folgen für die menschliche Gesundheit, die Umwelt und das Klima sowie die sozioökonomischen Auswirkungen beschrieben. Außerdem enthält diese Veröffentlichung einen Überblick über die internationalen Übereinkommen und die Rechtsvorschriften der Europäischen Union, in denen Luftqualitätsnormen zur Senkung der nationalen Schadstoffemissionen und zur Verringerung der Freisetzung von Schadstoffen aus bestimmten Quellen festgelegt sind. Des Weiteren wird der Stand der Umsetzung der wesentlichen EU-Rechtsvorschriften über die Luftqualität kurz erläutert. Abschließend werden die Standpunkte des Europäischen Parlaments und der Interessenträger in diesem Politikbereich dargelegt.

Die Außenluftverschmutzung wird durch die Freisetzung von Schadstoffen aus natürlichen Quellen und aus menschlichen Tätigkeiten verursacht. Sie hat eine Reihe von nachteiligen Folgen für die menschliche Gesundheit und die Umwelt und infolgedessen für die Gesellschaft und die Wirtschaft. Luftverschmutzung kann über große Entfernungen ausgebildet und transportiert werden und große Gebiete betreffen. Damit Maßnahmen für eine bessere Luftqualität wirksam sind, gilt es, über die lokalen und nationalen Grenzen hinaus auf europäischer und globaler Ebene zu handeln und zusammenzuarbeiten. In dieser Veröffentlichung werden die wichtigsten Luftschadstoffe und die natürlichen Quellen der Luftverschmutzung erläutert sowie die durch menschliche Tätigkeiten verursachten Emissionen im Einzelnen nach Sektoren aufgeführt. Es werden die nachteiligen Folgen für die menschliche Gesundheit, die Umwelt und das Klima sowie die sozioökonomischen Auswirkungen beschrieben. Außerdem enthält diese Veröffentlichung einen Überblick über die internationalen Übereinkommen und die Rechtsvorschriften der Europäischen Union, in denen Luftqualitätsnormen zur Senkung der nationalen Schadstoffemissionen und zur Verringerung der Freisetzung von Schadstoffen aus bestimmten Quellen festgelegt sind. Des Weiteren wird der Stand der Umsetzung der wesentlichen EU-Rechtsvorschriften über die Luftqualität kurz erläutert. Abschließend werden die Standpunkte des Europäischen Parlaments und der Interessenträger in diesem Politikbereich dargelegt.