Irreführende Verpackungsmethoden

15-12-2011

In diesem Informationsvermerk werden Antworten auf die Frage aufgezeigt, ob Bedarf an EU-Rechtsvorschriften über irreführende Verpackungen besteht. Zu diesem Zweck wurden 13 nationale Berichte über die Situation in den jeweiligen Ländern bewertet, die vorhandenen Materialien über das Problembewusstsein, die Einstellung und das Verhalten der Verbraucher in Bezug auf dieses Problem gesichtet und Verbraucherverbände befragt. Darüber hinaus wird in der Studie bewertet, ob mit irreführenden Verpackungen gegen geltendes EU-Recht verstoßen wird, und es werden mögliche Lösungen erläutert.

In diesem Informationsvermerk werden Antworten auf die Frage aufgezeigt, ob Bedarf an EU-Rechtsvorschriften über irreführende Verpackungen besteht. Zu diesem Zweck wurden 13 nationale Berichte über die Situation in den jeweiligen Ländern bewertet, die vorhandenen Materialien über das Problembewusstsein, die Einstellung und das Verhalten der Verbraucher in Bezug auf dieses Problem gesichtet und Verbraucherverbände befragt. Darüber hinaus wird in der Studie bewertet, ob mit irreführenden Verpackungen gegen geltendes EU-Recht verstoßen wird, und es werden mögliche Lösungen erläutert.

Externe Autor

Margaretha Lawrynowicz National reports prepared by : Shaun Charlton (France, United Kingdom), Tina Kalouta (Cyprus), Margaretha Lawrynowicz (Germany, Poland), Evangelos Margaritis (Greece), Geo Margi (Italy), Ieva Navickaite-Sakalauskiene (Lithuania), José Carlos de Medeiros Nóbrega (Portugal), Magda Schusterova (Czech Republic), Susan Singleton (Ireland), Dimitar Stoimenov (Bulgaria) and Ferenc Szilágyi (Hungary)