Erste Bewertung einer Folgenabschätzung der Europäischen Kommission: Vorschläge der Europäischen Kommission hinsichtlich der Festlegung der Modalitäten für das Erreichen des Ziels zur Verringerung der CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen und leichter Nutzfahrzeuge bis 2020

15-10-2012

Im vorliegenden Papier wird versucht, eine erste Bewertung der Stärken und Schwächen der Folgenabschätzung der Kommission durchzuführen, begleitend zum betreffenden Vorschlag. Die FA wurde von dem Referat Folgenabschätzung (Direktion G, GD Interne Politikbereiche) erstellt und analysiert, ob die grundlegenden Kriterien, die in den Leitlinien für die Folgenabschätzung der Kommission festgelegt sind, von der Folgenabschätzung erfüllt wurden. Die Mitteilung dient Informations- und Hintergrundzwecken und unterstützt den jeweiligen Ausschuss bei seiner Arbeit. Die hier vertretenen Auffassungen entsprechen nicht dem offiziellen Standpunkt des Europäischen Parlaments.

Im vorliegenden Papier wird versucht, eine erste Bewertung der Stärken und Schwächen der Folgenabschätzung der Kommission durchzuführen, begleitend zum betreffenden Vorschlag. Die FA wurde von dem Referat Folgenabschätzung (Direktion G, GD Interne Politikbereiche) erstellt und analysiert, ob die grundlegenden Kriterien, die in den Leitlinien für die Folgenabschätzung der Kommission festgelegt sind, von der Folgenabschätzung erfüllt wurden. Die Mitteilung dient Informations- und Hintergrundzwecken und unterstützt den jeweiligen Ausschuss bei seiner Arbeit. Die hier vertretenen Auffassungen entsprechen nicht dem offiziellen Standpunkt des Europäischen Parlaments.