Erwachsenenbildung und freie Lern- und Lehrmaterialien

15-09-2015

In dieser Studie wird die derzeitige Nutzung freier Lehr- und Lernmaterialien (Open Educational Resources – OER) untersucht und das Potenzial dieser Ressourcen bewertet. Darüber hinaus werden – unter Berücksichtigung der Strategierahmen der Europäischen Kommission – Empfehlungen für politische Maßnahmen formuliert. Die Studie ist das Ergebnis einer neuen in zwölf Mitgliedstaaten durchgeführten Untersuchung und baut auf der Synthese mehrerer bestehender Forschungsarbeiten auf. Hierzu zählen Projekte wie POERUP (Policies for OER Uptake), die von der Gemeinsamen Forschungsstelle (GFS) finanzierte Studie zu SharedOER aus dem Jahr 2014/15 sowie zwei jüngere Studien, von denen eine von der GFS und eine im Rahmen des Programms für lebenslanges Lernen in Auftrag gegeben wurde.

In dieser Studie wird die derzeitige Nutzung freier Lehr- und Lernmaterialien (Open Educational Resources – OER) untersucht und das Potenzial dieser Ressourcen bewertet. Darüber hinaus werden – unter Berücksichtigung der Strategierahmen der Europäischen Kommission – Empfehlungen für politische Maßnahmen formuliert. Die Studie ist das Ergebnis einer neuen in zwölf Mitgliedstaaten durchgeführten Untersuchung und baut auf der Synthese mehrerer bestehender Forschungsarbeiten auf. Hierzu zählen Projekte wie POERUP (Policies for OER Uptake), die von der Gemeinsamen Forschungsstelle (GFS) finanzierte Studie zu SharedOER aus dem Jahr 2014/15 sowie zwei jüngere Studien, von denen eine von der GFS und eine im Rahmen des Programms für lebenslanges Lernen in Auftrag gegeben wurde.

Externe Autor

Paul Bacsich, with additional research from Giles Pepler, Sara Frank Bristow, Ebba Ossiannilsson, Alistair Creelman, Eva Szalma and Ilmars Slaidins (Sero Consulting Ltd, the UK)