Im Auftrag des CULT-Ausschusses durchgeführte Studie – Europäische Identität

12-04-2017

In dieser Studie sollen Konzept, Herausforderungen und Perspektiven einer ‚kollektiven Identität‘ im europäischen Kontext untersucht werden. Der Text thematisiert die Komplexität von kollektiven Identitäten im Allgemeinen und einer gemeinsamen ‚europäischen Identität‘ im Besonderen. Die Studie analysiert auf dieser Grundlage, inwieweit kulturelle und politische Ansätze dazu beitragen können, die Verbundenheit mit einem supranationalen politischen Gemeinwesen wie der Europäischen Union zu fördern. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei der Rolle von Geschichte und Geschichtsbewusstsein – sowie Bottom-up-Initiativen, die auf aktives zivilgesellschaftliches Engagement zielen – bei der Stärkung eines europäischen Zugehörigkeitsgefühls geschenkt.

In dieser Studie sollen Konzept, Herausforderungen und Perspektiven einer ‚kollektiven Identität‘ im europäischen Kontext untersucht werden. Der Text thematisiert die Komplexität von kollektiven Identitäten im Allgemeinen und einer gemeinsamen ‚europäischen Identität‘ im Besonderen. Die Studie analysiert auf dieser Grundlage, inwieweit kulturelle und politische Ansätze dazu beitragen können, die Verbundenheit mit einem supranationalen politischen Gemeinwesen wie der Europäischen Union zu fördern. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei der Rolle von Geschichte und Geschichtsbewusstsein – sowie Bottom-up-Initiativen, die auf aktives zivilgesellschaftliches Engagement zielen – bei der Stärkung eines europäischen Zugehörigkeitsgefühls geschenkt.