Integration von Flüchtlingen in Griechenland, Ungarn und Italien

20-12-2017

Diese Studie enthält eine vergleichende Übersicht über die politischen Entwicklungen bei der Aufnahme und Integration von Flüchtlingen in Griechenland, Ungarn und Italien. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den in den vergangenen drei Jahren erzielten Fortschritten, den wichtigsten Herausforderungen und den Veränderungen im Hinblick auf die Wahrnehmung vonseiten der wichtigsten Interessenträger, der politischen Akteure und der Gesellschaft.

Diese Studie enthält eine vergleichende Übersicht über die politischen Entwicklungen bei der Aufnahme und Integration von Flüchtlingen in Griechenland, Ungarn und Italien. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den in den vergangenen drei Jahren erzielten Fortschritten, den wichtigsten Herausforderungen und den Veränderungen im Hinblick auf die Wahrnehmung vonseiten der wichtigsten Interessenträger, der politischen Akteure und der Gesellschaft.

Externe Autor

Manuela SAMEK LODOVICI (project leader), IRS- Istituto per la Ricerca Sociale Serena Marianna DRUFUCA, IRS- Istituto per la Ricerca Sociale Nicola ORLANDO, IRS- Istituto per la Ricerca Sociale Chiara Crepaldi, IRS- Istituto per la Ricerca Sociale Flavia PESCE, IRS- Istituto per la Ricerca Sociale Spyros KOULOCHERIS, Greek Council of Refugees Szilvia BORBÉLY, PhD in Economics, freelance researcher.