7

Ergebnis(se)

Wort/Wörter
Art der Veröffentlichung
Politikbereich
Schlagwortliste
Datum

Öffentliche Gesundheit

01-02-2018

Die Gesundheitspolitik hat durch den Vertrag von Lissabon an Bedeutung gewonnen. Darin heißt es: „Bei der Festlegung und Durchführung aller Gemeinschaftspolitiken und -maßnahmen wird ein hohes Gesundheitsschutzniveau sichergestellt.“ Dieses Ziel soll durch die Unterstützung der Gemeinschaft für die Mitgliedstaaten sowie durch die Förderung der Zusammenarbeit erreicht werden. In erster Linie zuständig für den Gesundheitsschutz und insbesondere die Gesundheitsversorgungssysteme sind nach wie vor die ...

Die Gesundheitspolitik hat durch den Vertrag von Lissabon an Bedeutung gewonnen. Darin heißt es: „Bei der Festlegung und Durchführung aller Gemeinschaftspolitiken und -maßnahmen wird ein hohes Gesundheitsschutzniveau sichergestellt.“ Dieses Ziel soll durch die Unterstützung der Gemeinschaft für die Mitgliedstaaten sowie durch die Förderung der Zusammenarbeit erreicht werden. In erster Linie zuständig für den Gesundheitsschutz und insbesondere die Gesundheitsversorgungssysteme sind nach wie vor die Mitgliedstaaten. Jedoch kommt der EU eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der Gesundheit der Bevölkerung, der Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten, der Beseitigung von Ursachen für die Gefährdung der menschlichen Gesundheit sowie der Angleichung der einzelstaatlichen Gesundheitsstrategien zu. Mit großem Erfolg hat die EU mit ihrer Gesundheitsstrategie „Gesundheit für Wachstum“, ihrem Aktionsprogramm (2014–2020) und einem Bündel von Vorschriften des abgeleiteten Rechts ein umfassendes politisches Konzept umgesetzt. Auf institutioneller Seite wird die Umsetzung gegenwärtig durch die Generaldirektion Gesundheit und Lebensmittelsicherheit der Kommission (GD SANTE) sowie durch spezialisierte Agenturen, insbesondere das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) und die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) unterstützt.

Arzneimittel und Medizinprodukte

01-02-2018

Da Arzneimittel und Medizinprodukte den Regeln des Binnenmarkts unterliegen, ist die EU für die Genehmigung dieser Produkte mittels Beurteilung und Überwachung zuständig. Zum Schutz der öffentlichen Gesundheit müssen neue Humanarzneimittel, bevor sie in den Verkehr gebracht werden, im Rahmen eines zentralisierten Verfahrens durch die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) und/oder nach einem dezentralisierten Verfahren durch nationale Behörden genehmigt werden. Für den Marktzugang von Medizinprodukten ...

Da Arzneimittel und Medizinprodukte den Regeln des Binnenmarkts unterliegen, ist die EU für die Genehmigung dieser Produkte mittels Beurteilung und Überwachung zuständig. Zum Schutz der öffentlichen Gesundheit müssen neue Humanarzneimittel, bevor sie in den Verkehr gebracht werden, im Rahmen eines zentralisierten Verfahrens durch die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) und/oder nach einem dezentralisierten Verfahren durch nationale Behörden genehmigt werden. Für den Marktzugang von Medizinprodukten ist ein detaillierter Rechtsrahmen erforderlich, der von Organisationen der Privatwirtschaft, den sogenannten notifizierten Stellen, umgesetzt wird; derzeit erfolgt eine Überarbeitung, und ein neuer legislativer Ansatz wird 2017 in Kraft treten.

Commitments Made at the Hearings of the Commissioners-Designate, Juncker Commission (November 2014 - October 2019)

14-11-2014

This compilation of briefings presents the most salient points and essential commitments made by the commissioners-designate during the hearings held in September/October 2014 before the parliamentary committees. These commitments concern the main on-going legislative procedures, the preparation of future legislative proposals as well as the scrutiny of the implementation of existing legislation. They also touch upon the crucial issue of inter-institutional cooperation.

This compilation of briefings presents the most salient points and essential commitments made by the commissioners-designate during the hearings held in September/October 2014 before the parliamentary committees. These commitments concern the main on-going legislative procedures, the preparation of future legislative proposals as well as the scrutiny of the implementation of existing legislation. They also touch upon the crucial issue of inter-institutional cooperation.

Commitments Made at the Hearing of Vytenis Andriukaitis - Commissioner-Designate

04-11-2014

Briefing summarises commitments made at the hearing of Vytenis Andriukaitis Commissioner designate for Health & Food Safety.

Briefing summarises commitments made at the hearing of Vytenis Andriukaitis Commissioner designate for Health & Food Safety.

Commitments Made at the Hearing of Miguel Arias Cañete - Commissioner-Designate

04-11-2014

Briefing summarises commitments made at the hearing Miguel Arias Cañete Commissioner designate for Climate Action & Energy.

Briefing summarises commitments made at the hearing Miguel Arias Cañete Commissioner designate for Climate Action & Energy.

Disease Mongering (Pseudo-Disease Promotion)

15-11-2012

Disease mongering is the promotion of pseudo-diseases by the pharmaceutical industry aiming at economic benefit. Medical equipment manufacturers, insurance companies, doctors or patient groups may also use it for monetary gain or influence. It has increased in parallel with society's 'medicalisation' and the growth of the pharmaceutical complex. Due to massive investments in marketing and lobbying, ample use of internet and media, and the emergence of new markets, it is becoming a matter of concern ...

Disease mongering is the promotion of pseudo-diseases by the pharmaceutical industry aiming at economic benefit. Medical equipment manufacturers, insurance companies, doctors or patient groups may also use it for monetary gain or influence. It has increased in parallel with society's 'medicalisation' and the growth of the pharmaceutical complex. Due to massive investments in marketing and lobbying, ample use of internet and media, and the emergence of new markets, it is becoming a matter of concern, and policy makers should be aware of its perils and consequences.

Workshop "Gesundheit in allen Politikbereichen"

15-08-2011

Schon seit langem werden bei der Ausarbeitung politischer Maßnahmen in Bereichen wie Landwirtschaft, Umweltschutz, Lebensmittel und anderen die Auswirkungen neuer Rechtsakte auf die Gesundheit berücksichtigt. Inzwischen ist die Einbindung der Gesundheitspolitik in alle Politikbereiche im Vertrag von Lissabon verankert (Art. 168). Ziel dieses Workshops war es, einen aktuellen Überblick über die Umsetzung dieses Ansatzes innerhalb der verschiedenen Kommissionsdienststellen zu geben. Vertreter mehrerer ...

Schon seit langem werden bei der Ausarbeitung politischer Maßnahmen in Bereichen wie Landwirtschaft, Umweltschutz, Lebensmittel und anderen die Auswirkungen neuer Rechtsakte auf die Gesundheit berücksichtigt. Inzwischen ist die Einbindung der Gesundheitspolitik in alle Politikbereiche im Vertrag von Lissabon verankert (Art. 168). Ziel dieses Workshops war es, einen aktuellen Überblick über die Umsetzung dieses Ansatzes innerhalb der verschiedenen Kommissionsdienststellen zu geben. Vertreter mehrerer Generaldirektionen trugen unter der Leitung der GD SANCO zum Workshop bei. Am Beispiel der Niederlande wurde aufgezeigt, wie der Ansatz in einem Mitgliedstaat funktioniert.

Partner

Bleiben Sie in Verbindung

email update imageAktuelle Informationen per E-Mail

Sie können sich per E-Mail aktuelle Mitteilungen über Personen und Ereignisse im Zusammenhang mit dem Europäischen Parlament zusenden lassen. Dazu zählen aktuelle Informationen der Mitglieder, der Informationsdienststellen oder des Think Tank.

Dieser Dienst kann auf der gesamten Website des Europäischen Parlaments genutzt werden. Sie können den Dienst abonnieren und Mitteilungen des Think Tank erhalten, indem Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse angeben, ein Thema auswählen, zu dem Sie Informationen erhalten möchten, die Häufigkeit der Mitteilungen (täglich, wöchentlich oder monatlich) festlegen und abschließend zur Bestätigung auf den Link klicken, der Ihnen zu diesem Zweck per E-Mail geschickt wird.

RSS imageRSS-Feeds

Über den RSS-Feed bleiben Sie immer auf dem Laufenden und werden über alle Aktualisierungen auf der Website des Europäischen Parlaments informiert.

Klicken Sie auf den folgenden Link, um den RSS-Feed zu konfigurieren.