Gehe zu Inhalt
 

Haus der europäischen Geschichte

Ein Ort, an dem die Geschichte Europas diskutiert, hinterfragt und neu beleuchtet wird
 

Von Mythen und Entdeckungen bis hin zum Chaos und Zusammenhalt des 20. Jahrhunderts: Das Haus der europäischen Geschichte nimmt seine Besucher auf eine Reise durch die europäische Geschichte mit und regt sie dazu an, über die Zukunft Europas nachzudenken.

Der Eintritt ist kostenlos und ein Besuch dauert ungefähr 90 Minuten. Die Erläuterungen zu den Ausstellungen sind in allen 24 Amtssprachen der Europäischen Union verfügbar. Für Schülergruppen, Familien und Gruppen gibt es spezielle Angebote.

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 13.00 bis 18.00 Uhr
Dienstag bis Freitag: 9.00 bis 18.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 10.00 bis18.00 Uhr
Das Museum hat an folgenden Tagen geschlossen:
1. Januar, 1. Mai, 1. November, 24., 25. und 31. Dezember.

EINZELBESUCHER

Einzelbesucher und Besuchergruppen, die weniger als 10 Personen umfassen, können das Museum besuchen, ohne sich vorher angemeldet zu haben. Mit den Multimedia-Guides, die in allen 24 Amtssprachen zur Verfügung stehen, können die Besucher die Ausstellung in ihrem eigenen Tempo besichtigen.

Führungen in englischer Sprache finden jeden Dienstag von 12.15 Uhr bis 13.00 Uhr statt; eine Anmeldung im Voraus ist nicht erforderlich.

BESUCHERGRUPPEN

Gruppen von mehr als 10 Personen müssen ihren Besuch über die Internetseite mindestens zwei Wochen im Voraus buchen, wenn sie vorhaben, das Museum mithilfe des Multimedia-Guides zu besichtigen, und mindestens vier Wochen im Voraus, wenn sie an einer Führung durch das Museum teilnehmen wollen. Die Multimedida-Guides sind in allen 24 Amtssprachen der Europäischen Union verfügbar, und Führungen werden auf Englisch, Niederländisch, Französisch und Deutsch angeboten.

Gruppenbesuch reservieren
 .
 

ENTDECKEN SIE UNSER ANGEBOT!

 .

Dauerausstellung

Bei einem Besuch der Dauerausstellung nimmt der Besucher an einer Reise durch die europäische Geschichte teil, von den Anfängen Europas und seiner Entwicklung bis hin zu seinem Versinken in den Wirren des Krieges und der Suche nach einem besseren Leben.

Weitere Informationen
 .

Wechselausstellung: „Jugend im Aufbruch“

In der Ausstellung „Jugend im Aufbruch“ wird die Geschichte von vier Generationen junger Menschen erzählt, die in zentralen Momenten des vergangenen Jahrhunderts volljährig wurden.


Weitere Informationen
 .

Bildung und Lernen

In Workshops und mithilfe der angebotenen Lernmaterialien können Schüler die europäische Geschichte erforschen und ihren Spuren in der Gegenwart nachgehen.  

Weitere Informationen
 .

Familien

An den angebotenen praktischen Aktivitäten und Veranstaltungen können Besucher jeglichen Alters teilnehmen, so dass Familien die Geschichte Europas gemeinsam entdecken können.

Weitere Informationen
 

EIN HAUS MIT EINER GESCHICHTE

Das Haus der europäischen Geschichte befindet sich im Parc Léopold mitten im Brüsseler Europaviertel, ganz in der Nähe des Europäischen Parlaments. Der 10 Hektar große Park befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Königlichen Zoologischen Gartens und wurde 1880 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Er umfasst einen schönen See, an dem zahlreiche wilde Tiere beheimatet sind, sowie einen Bereich mit Sitzmöglichkeiten, der sich gut für Picknicks eignet. Das in den 1930er-Jahren als Zahnklinik für benachteiligte Kinder errichtete Gebäude wurde von Grund auf renoviert, wobei man sich sein ursprüngliches Aussehen zum Vorbild nahm. Lassen Sie sich die liebevoll restaurierten Tierdarstellungen im Art-déco-Stil nicht entgehen, die auf den Fabeln des französischen Schriftstellers Jean de La Fontaine beruhen.

 
Piktogramme zur Kennzeichnung der Infrastruktur im Europäischen Parlament
PRAKTISCHE INFORMATIONEN
 

PROGRAMM

DURCH EUROPA AUF 28 TELLERN

Brüssel
22-06-2016

Esplanade Solidarność

PLENARSITZUNG

Brüssel
24/02/2016 - 25/02/2016
27/04/2016 - 28/04/2016
25/05/2016 - 26/05/2016
22/06/2016 - 23/06/2016
30/11/2016 - 01/12/2016
01/02/2017 - 02/02/2017
01/03/2017 - 02/03/2017
26/04/2017 - 27/04/2017
31/05/2017 - 01/06/2017
29/11/2017 - 30/11/2017
28/02/2018 - 01/03/2018
02/05/2018 - 03/05/2018
28/11/2018 - 29/11/2018
30/01/2019 - 31/01/2019
03/04/2019 - 04/04/2019

Plenarsitzung

Plenarsaal
Ausstellung
Sonstiges

ANFAHRT

HAUS DER EUROPÄISCHEN GESCHICHTE
Rue Belliard / Belliardstraat 135
1000 Brüssel
Belgien

Bahn

Der nächstgelegene Bahnhof ist der Bahnhof Brüssel-Luxemburg.

Belgische Eisenbahngesellschaft

Bus

Die Buslinien 22, 27, 34, 38, 64, 80 und 95 halten alle am Europäischen Parlament.
Mit den Buslinien 12 und 21 erreichen Sie den Brüsseler Flughafen.

U-Bahn

Die nächstgelegenen Haltestellen sind Maelbeek und Schuman, die von den Linien 1 und 5 angefahren werden, sowie Trône, die Sie mit den Linien 2 und 6 erreichen.

Öffentlicher Nahverkehr in Brüssel

Begrüßungszentrum Atrium

Der Eingang zum Atrium in der Rue d'Ardenne dient Bussen zum Ein- und Aussteigen und bietet die Möglichkeit für eine kurze Pause vor dem Besuch.

Parkplätze für Besucher

Besucher des Europäischen Parlaments in Brüssel können ihr Fahrzeug nun im Parkhaus abstellen. Dazu müssen sie das Buchungsformular spätestens einen Werktag vor dem Besuch einreichen.

POSTANSCHRIFT

HOUSE OF EUROPEAN HISTORY
Rue Wiertz 60
1047 Brussels
Belgium

KONTAKT

Bitte wählen Sie nur eine Option aus.

Allgemeine Anfragen
Lernteam
Presseanfragen
 .
SOCIAL MEDIA
 
 

Verwendung von Cookies auf der Website des Europäischen Parlaments

Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, können Sie die Website besser nutzen.

Zustimmen Ablehnen Zustimmen