Gehe zu Inhalt
 

Haus der europäischen Geschichte

Ein Ort, um über Europas Geschichte zu diskutieren, nachzudenken und Fragen zu stellen
 

Von Mythen und Entdeckungen bis hin zum Chaos und Zusammenhalt des 20. Jahrhunderts: Das Haus der europäischen Geschichte nimmt seine Besucher auf eine Reise durch die europäische Geschichte mit und regt sie dazu an, über die Zukunft Europas nachzudenken.

SEIEN SIE BEREIT FÜR EINE GANZ BESONDERE ZEITREISE.

Das Haus der europäischen Geschichte ist im frisch renovierten Eastman-Gebäude im Parc Léopold – mitten im Grünen – untergebracht. Seine Ausstellungen sind in allen 24 Amtssprachen der Europäischen Union verfügbar, und der Eintritt ist frei. Speziell auf Schulen, Familien und Gruppen ausgerichtete Angebote machen den Museumsbesuch zu einem faszinierenden Erlebnis für alle Besucher.

Ein Besuch dauert normalerweise ungefähr 90 Minuten. Für Besuchergruppen von mehr als 10 Personen ist eine Reservierung erforderlich.

Besuchen sie unsere website
 .

FOTOGALERIE

 .
 

DAUERAUSSTELLUNG

Die Dauerausstellung im Haus der europäischen Geschichte vermittelt den Besuchern einen Überblick über die europäische Geschichte.

Um den Besuchern die turbulenten Ereignisse des 20. Jahrhunderts verständlicher zu machen, liegt der Fokus der Dauerausstellung zunächst auf den Überzeugungen und Ansichten, die das 19. Jahrhundert – Europas „Eintritt in die Moderne“ – prägten, bevor im weiteren Verlauf der Ausstellung Europas Abstieg in Krieg und Zerstörung gezeigt wird.

Anschließend wird die Suche nach einem besseren Leben in einem zunehmend vereinten Europa beleuchtet.

Die Besucher werden angeregt, über das heutige Europa, den Status und die Stellung der Europäischen Union sowie über den Beitrag nachzudenken, den jeder einzelne zur Gestaltung der Zukunft des Kontinents leisten kann.

Hier finden Sie praktische Informationen für Gruppen und gesonderte Angaben für Schulen.
 

TEMPORÄRAUSSTELLUNG

„Meine Spuren in Europa“ – jetzt live!

Was verbindet Sie mit Orten überall in Europa? „Meine Spuren in Europa“ ist Teil unserer ersten Wechselausstellung mit dem Titel „INTERAKTIONEN“. Klicken Sie das Bild an und beantworten Sie anschließend einige Fragen, um eine Karte mit Ihren Verbindungen zu Orten in Europa und auf der ganzen Welt zu erstellen. Ab dem 6. Mai können Sie diese Verbindungen auch persönlich auf einem großen Bildschirm im Haus der europäischen Geschichte erforschen.

 

BILDUNG UND LERNEN

Das Programm des Hauses der europäischen Geschichte ist sehr vielfältig und regt die Besucher dazu an, ihr Verständnis der europäischen Geschichte und des Vermächtnisses dieser Geschichte für die Gegenwart infrage zu stellen.

•   Ausstellungen, Besichtigungen mit Multimedia-Guide, Lernmaterialien, Workshops und Seminare sind nur einige der Angebote, die Ihren Besuch zu einem fesselnden Erlebnis machen.

•   Mit Originalen und Replikaten sprechen die Ausstellungsräume die verschiedenen Sinne an – Sehen, Hören, Fühlen und manchmal sogar Riechen – und laden so den Besucher ein, in seine Umgebung einzutauchen und sich interaktiv einzubringen.

•   Familien kommen in den Genuss von speziellen Angeboten, zu denen unter anderem „Museumspfade“ gehören, und ab 2018 können sie maßgeschneiderte „Entdeckungsbereiche“ erforschen.

 

ENTDECKEN SIE EIN HAUS MIT GESCHICHTE

Das Haus der europäischen Geschichte befindet sich im Parc Léopold – im Herzen des Europaviertels in Brüssel – ganz in der Nähe des Sitzes des Europäischen Parlaments. Der 10 Hektar große Park befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Königlichen Zoologischen Gartens und wurde 1880 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Er umfasst einen schönen See, an dem zahlreiche Tiere beheimatet sind, sowie einen Bereich mit Sitzmöglichkeiten, der sich gut für Picknicks eignet. Das in den 1930er-Jahren als Zahnklinik für benachteiligte Kinder errichtete Gebäude wurde von Grund auf renoviert, wobei man sich sein ursprüngliches Aussehen zum Vorbild nahm. Lassen Sie sich die liebevoll restaurierten Tierdarstellungen im Art-déco-Stil nicht entgehen, die auf den Fabeln des französischen Schriftstellers Jean de La Fontaine beruhen!

 
European Parliament -  Amenities
 

PROGRAMM

DURCH EUROPA AUF 28 TELLERN

Brüssel
22-06-2016

Esplanade Solidarność

PLENARSITZUNG

Brüssel
24/02/2016 - 25/02/2016
27/04/2016 - 28/04/2016
25/05/2016 - 26/05/2016
22/06/2016 - 23/06/2016
30/11/2016 - 01/12/2016
01/02/2017 - 02/02/2017
01/03/2017 - 02/03/2017
26/04/2017 - 27/04/2017
31/05/2017 - 01/06/2017
29/11/2017 - 30/11/2017
28/02/2018 - 01/03/2018
02/05/2018 - 03/05/2018
28/11/2018 - 29/11/2018

Plenarsitzung

Plenarsaal
Ausstellung
Sonstiges

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag
13.00 bis 18.00 Uhr
 
 
Dienstag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr
 
 
Samstag und Sonntag
10.00 bis18.00 Uhr
 
 

Das Museum hat an folgenden Tagen geschlossen:
1. Januar, 1. Mai, 1. November, 24., 25. und 31. Dezember.

ANFAHRT

HAUS DER EUROPÄISCHEN GESCHICHTE
Rue Belliard / Belliardstraat 135
1000 Brüssel
Belgien

Bahn

Der nächstgelegene Bahnhof ist der Bahnhof Brüssel-Luxemburg.

Belgische Eisenbahngesellschaft

Bus

Die Buslinien 22, 27, 34, 38, 64, 80 und 95 halten alle am Europäischen Parlament.
Mit den Buslinien 12 und 21 erreichen Sie den Brüsseler Flughafen.

U-Bahn

Die nächstgelegenen Haltestellen sind Maelbeek und Schuman, die von den Linien 1 und 5 angefahren werden, sowie Trône, die Sie mit den Linien 2 und 6 erreichen.

Öffentlicher Nahverkehr in Brüssel

Begrüßungszentrum Atrium

Der Eingang zum Atrium in der Rue d'Ardenne dient Bussen zum Ein- und Aussteigen und bietet die Möglichkeit für eine kurze Pause vor dem Besuch.

-Im Juli und August geschlossen-

POSTANSCHRIFT

HOUSE OF EUROPEAN HISTORY
Rue Wiertz 60
1047 Brussels
Belgium

KONTAKT

Haben Sie eine Frage? Wollen Sie uns etwas mitteilen? Schreiben Sie uns eine E-Mail!
Bitte wählen Sie nur eine Option aus.

Allgemeine AnfragenLernteamPresseanfragen
 .

Besuchen Sie unsere Website!