Gehe zu Inhalt
 

Tag der offenen Tür 2019 in Straßburg

Feiern Sie Europa im Vorfeld der Europawahlen im Herzen des Europäischen Parlaments
 

Feiern Sie den Europatag und erkunden Sie das Gebäude des Europäischen Parlaments am 19. Mai.

Beim Tag der offenen Tür können Sie mehr darüber erfahren, wie Ihre Interessen im Europäischen Parlament vertreten werden. Die diesjährige Ausgabe steht ganz im Licht, die eigene Zukunft selbst zu gestalten. Erfahren Sie alles, was Sie über die Europawahlen am 26. Mai wissen müssen und finden Sie heraus, warum Ihre Teilnahme entscheidend für eine starke Demokratie ist.

An diesem außergewöhnlichen Tag ist das Europäische Parlament von 10.00 - 18.00 Uhr geöffnet.

 .

Das Programm

Eröffnungszeremonie

  • Das Hissen der europäischen Flagge - um 9.30 Uhr wird das Eurokorps die europäische Flagge in Anwesenheit von Vertretern des Europäischen Parlaments, lokalen Behörden und anderen Beamten hissen.
  • Offizielle Eröffnung -um 10 Uhr wird Rainer Wieland, Vizepräsident des Europäischen Parlaments, die Veranstaltung offiziell eröffnen.
  • Europahymne - bis 11.00 Uhr unterhält der Lothringen-Chor. Vor seiner Performance singt er zunächst noch die Europahymne, welche mit der Freilassung von Tauben endet.
  • “Eine Himmelsfahne” - ab 11.00 Uhr werden Flaggen für die verschiedenen Farben der Himmel in den Mitgliedstaaten aufgestellt (dieses künstlerische Projekt symbolisiert ein vielfältiges und vereintes Europa).

Europäische Demokratie

  • Debatten im Plenarsaal - kommen Sie und tauschen Sie sich mit Mitgliedern des Europäischen Parlaments von 11.00 bis 14.00 Uhr aus. Die Diskussionen werden auch auf einer großen Leinwand beim Eingang des Europäischen Parlaments übertragen.
  • Das tut die EU für dich - lassen Sie sich über einen „Bildungsweg“ durch Europa führen.
  • Wissens-Café - im informellen Rahmen können Sie wichtige Themen mit Experten des Europäischen Parlaments diskutieren.

Aktivitäten

  • Quiz - testen Sie Ihr Wissen über europäische Geschichte und Politik.
  • Virtuelle Realität - eine umfassende Erfahrung, in der Sie lernen können, was das Europäische Parlament für Sie tut.
  • Wahlkabine für Kinder - ein kleiner Vorgeschmack auf die Demokratie für unsere zukünftigen Wähler.

Festliche Atmosphäre

  • Flash Mob - lernen Sie, mit „Hop’Eur’Hop“ zu tanzen oder bewundern Sie einfach einen Tanz in europäischen Farben nach einer Choreographie von Karine Saporta und Musik von Béatrice Thiriet. Die Region Lothringen wird einen zweiten Flash Mob inszenieren.
  • Tanz- und Musikvorstellungen- gönnen Sie Ihren Augen und Ohren etwas Besonderes auf der Agora und neben dem Blumenteppich.
  • Dauerausstellungen - erfahren Sie, was die Länder, welche die nächste Präsidentschaft des Rates der Europäischen Union übernehmen werden - Rumänien und Finnland - planen.
  • Interaktive Wahlen - bekommen Sie Antworten auf Ihre Fragen zu den Europawahlen am 26. Mai 2019.

Begegnungen

  • Fraktionen des Europäischen Parlaments - lernen Sie die Menschen kennen, die jeden Tag für die Bürger*innen Europas arbeiten.
  • Zivilgesellschaft - treffen Sie Verbände, die sich für ein Europa der Bürger*innen engagieren.
  • In Kontakt bleiben - blicken Sie hinter die Kulissen, treffen Sie das Social Media Team des Europäischen Parlaments und halten Sie sich über die bevorstehenden Ereignisse auf dem Laufenden.
  • Um Europa herum - entdecken Sie die Arbeit der Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments und finden Sie heraus, wie Sie mit ihnen Kontakt aufnehmen können.

Besuchen Sie den Informationsstand im Verbindungsbüro in Straßburg, um einen Plan der Besucherroute sowie alle praktischen und spezifischen Informationen zum Tag der offenen Tür zu erhalten oder laden Sie ihn hier herunter:

 .
 .

Warum den Europatag feiern?

Am 9. Mai 1950 schlug Robert Schuman vor, dass Frankreich und Deutschland ihre natürlichen Ressourcen teilen könnten. Sein Vorschlag, Kohle und Stahl der beiden Länder zu teilen, würde Konflikte zwischen diesen Ländern „nicht nur undenkbar, sondern materiell unmöglich“ machen. Bald darauf schlossen sich andere Länder an und markierten den Beginn einer europäischen Zusammenarbeit.

 

ANFAHRT

EUROPÄISCHES PARLAMENT
Eingang Louise Weiss Nr. 2
1, Allée du Printemps
F-67070 Straßburg Cedex

                  

Bahn

Informieren Sie sich bitte auf der Website der französischen Eisenbahngesellschaft SNCF.

SNCF

Bus

Buslinien 6,30 und 72: Haltestelle „Droits de l'Homme“ (ungefähr zehnminütiger Fußweg zum Parlament)

 

Straßenbahn

Straßenbahnlinie E: Haltestelle „Europäisches Parlament“

Öffentlicher Nahverkehr in Straßburg
SOCIAL MEDIA
 
 

Verwendung von Cookies auf der Website des Europäischen Parlaments

Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, können Sie die Website besser nutzen.

Zustimmen Ablehnen Zustimmen