Einheitliche Europäische Akte (EEA) 

Seite mit den Unterschriften der Einheitlichen Europäischen Akte 

Die erste Regierungskonferenz wurde unter der Schirmherrschaft von Italien am 9. September 1985 eröffnet. Der Höhepunkt war die Annahme der Einheitlichen Europäischen Akte am 28. Februar 1986 in Brüssel.

Durch die Einheitliche Europäische Akte wurden die Verträge zur Gründung der Europäischen Gemeinschaften geändert und die europäische politische Zusammenarbeit eingerichtet. Mit dem Inkrafttreten der Einheitlichen Europäischen Akte (EEA) wurde der Name „Europäisches Parlament“ (den das Plenum seit 1962 benutzt hatte) offiziell bestätigt. Die EEA erweiterte mit der Einführung der Verfahren der Zustimmung und der Zusammenarbeit auch die legislativen Befugnisse des EP.

  • Unterzeichnung: Luxemburg (Luxemburg) am 17. Februar 1986 und in Den Haag (Niederlande) am 28. Februar 1986
  • Datum des Inkrafttretens: 1. Juli 1987