Gehe zu Inhalt
 
 
 
04-06-2013

eurotours 2013: Europa - was WIR wollen

"Europa - was WIR wollen": Ein Thema, das den eigentlichen Wünschen und Vorstellungen der EU-Bevölkerung im Jahr der Bürgerinnen und Bürger auf den Grund geht. "eurotours 2013" sind 27 Entdeckungsreisen durch die EU-Partnerstaaten. "eurotours" sucht auch heuer wieder 27 junge Journalistinnen und Journalisten aus Österreich für diese Reisen.

Wie sehen die Zukunftserwartungen und Wünsche der Europäerinnen und Europäer aus? Was fordern sie von Politik und Wirtschaft? Und: Was wollen sie selbst dazu beitragen?

"Europa - was WIR wollen": Unter diesem Motto ist auch heuer wieder eine Gruppe von Journalistinnen und Journalisten aus Österreich unterwegs in Europa. Unterwegs, um Wünsche, Hoffnungen und Antworten zu finden. Das Projekt findet im Rahmen des Europäischen Jahres der Bürgerinnen und Bürger 2013 statt.

Für unser Team suchen wir Journalistinnen und Journalisten,

• die gerne fünf Tage lang auf Recherchereise in eines der EU-Mitgliedsländer gehen wollen,
• gerne von dort auf unserer Facebook-Seite posten möchten,
• für ein österreichisches Medium arbeiten und
• zwischen 18 und 35 Jahre alt sind.

Projektablauf

Ende Juni: Entscheidung einer Fachjury über die "eurotours"-Teilnahme

Die Auswahl des "eurotours 2013"-Reportageteams trifft eine Fachjury der Europapartnerschaft und des Kuratoriums für Journalistenausbildung. Die Zu- beziehungsweise Absagen erfolgen schriftlich.

Anfang Juli: Kick-Off-Veranstaltung in Wien

Anfang Juli 2013 kommt das "eurotours 2013"-Reportageteam zu einem Vorbereitungstreffen in Wien zusammen. Diese Kick-Off Veranstaltung findet im Haus der Europäischen Union in Wien statt. Dabei stehen organisatorische und fachliche Inputs auf dem Programm. Allfällige Übernachtungskosten für Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Bundesländern werden von der Europapartnerschaft getragen (1 Nächtigung inklusive Frühstück in einem durch die Veranstalter definierten Hotel). Detailinfos folgen.

August/September: Kernreisezeitraum, Reiseziel

Die Reisen sollen nach Möglichkeit in den Kalenderwochen 34 bis 36 (19. August bis 8. September 2013) stattfinden. Die maximale Aufenthaltsdauer beträgt fünf Tage (vier Übernachtungen).
Bei der Bewerbung können die Bewerberinnen und Bewerber drei Länder und Zielorte als Präferenzen angeben (siehe Bewerbungsformular/Beilage; alle EU-Mitgliedsstaaten außer Österreich sind als Reiseziel möglich). Die Fachjury wird den Teilnehmenden die Zieldestinationen zuteilen. Es besteht kein Anspruch auf die Zuteilung der Präferenzen.

November: Abschlussveranstaltung in Wien

Bei einer öffentlichen Abschlussveranstaltung gegen Jahresende 2013 kommt das "eurotours"-Team gemeinsam mit Expertinnen und Experten nochmals zu Wort: Zu welchen Ergebnissen haben die Recherchen geführt? Wie stellen sich die Europäerinnen und Europäer die Zukunft dieses Kontinents vor? Steckt hinter einem 'Europa der Bürgerinnen und Bürger' mehr als nur ein Schlagwort?

Rückfragen:
Bundeskanzleramt, Bundespressedienst
Claus Hörr
E-Mail: claus.hoerr@bka.gv.at
Telefon: +43 1 531 15-204282

Susanne Weber
E-Mail: susanne.weber@bka.gv.at
Telefon: +43 1 531 15- 202466

Kuratorium für Journalistenausbildung - KfJ
Magdalena Sassman
E-Mail: sassmann@kfj.at
Telefon: +43 662 834 133

 

WEITERE INFORMATIONEN: