Gehe zu Inhalt
 
 
 

Meldungen 2020

Vizepräsident Othmar Karas gratulierte in einer Videobotschaft
Schulen, die sich für ein besseres Verständnis der Europäischen Union einsetzen wurden vom Europäischen Parlament ausgezeichnet
Fortsetzung lesen
EP in Brüssel
Die Europaabgeordneten beschäftigen sich u.a. mit den folgenden Themen: Sacharow-Preis, EU-Budget, Trinkwasser, Corona-Impfstoffe, Klimawandel und mehr.
Fortsetzung lesen
The European Parliament´s Liaison Office in Austria, in cooperation with the human rights film festival “this human world”, organizes an event at the occasion of the award of the European Parliament´s Sakharov Prize 2020 to the democratic opposition in Belarus.
Fortsetzung lesen
Siedlungsabfälle werden vor allem von privaten Haushalten erzeugt. Unsere Infografik liefert Statistiken zu Abfallaufkommen und -entsorgung in der EU.
Fortsetzung lesen
EP in Brüssel
Neue Verbraucherschutzrechte, Maßnahmen gegen Obdachlosigkeit und die neue EU-Industriestrategie standen auf der Agenda der Plenartagung vom 23. bis 26. November.
Fortsetzung lesen
EP in Brüssel
Die Europaabgeordneten beschäftigen sich u.a. mit den folgenden Themen: Sammelklagen, Medienfreiheit, "Recht auf Reparatur", Nordzypern, Produktsicherheit
Fortsetzung lesen
Während der zweiten Welle des Coronavirus fordern zwei Drittel der EU-Bürger mehr EU-Kompetenzen und einen EU-Haushalt mit ausreichenden Mitteln zur Bewältigung der Krise.
Fortsetzung lesen
Seit 2008 vergibt das Europäische Parlament jedes Jahr gemeinsam mit der Stiftung Internationaler Karlspreis zu Aachen den Jugendkarlspreis
Ihr seid zwischen 16 und 30 Jahre alt und betreibt ein Projekt mit europäischer Dimension? Bewerbt Euch für den Jugendkarlspreis und erhaltet Mittel, um Eure Initiative weiterzuentwickeln.
Fortsetzung lesen
Triff Bürgerinnen und Bürger aus ganz Europa, debattiere mit EU-Abgeordneten und gestalte die Zukunft Europas mit, indem du Fragen oder Vorschläge einbringst.
Fortsetzung lesen
Interview mit Johan Van Overtveldt
Nach der Einigung über den EU-Haushalt 2021-2027 sollten die Gelder nun so rasch wie möglich fließen, sagt der Vorsitzende des Haushaltsausschusses Johan Van Overtveldt.
Fortsetzung lesen
EP in Brüssel
Die Europaabgeordneten beschäftigen sich u.a. mit den folgenden Themen: Terrorismus, US-Wahlen, EU4Health und dem Schutz regionaler EU-Landwirtschaftsprodukte.
Fortsetzung lesen
Schutz vor illegalen und schädlichen Inhalten im Netz ©AdobeStock_vegefox.com
Wie die EU-Abgeordneten gegen illegale und schädliche Online-Inhalte vorgehen und gleichzeitig das Recht auf freie Meinungsäußerung schützen wollen.
Fortsetzung lesen
Die Covid-19-Pandemie hat das Parlament gezwungen, seine Arbeitsabläufe anzupassen. So können die Abgeordneten weiterhin wichtige Maßnahmen verabschieden und an Langzeitprioritäten arbeiten.
Fortsetzung lesen
EP in Brüssel
Auf der Plenartagung vom 19. bis 23. Oktober hat das Parlament seine Prioritäten für die künftige EU-Agrarpolitik und einen Rechtsrahmen für digitale Dienste und KI dargelegt.
Fortsetzung lesen
Demokratische Kräfte in Belarus protestieren seit August gegen das brutale Regime
Die demokratische Opposition in Belarus ist mit dem diesjährigen Sacharow-Preis für geistige Freiheit ausgezeichnet worden.
Fortsetzung lesen
EP in Brüssel
Die Europaabgeordneten beschäftigen sich u.a. mit den folgenden Themen: Zukunft der EU-Agrarpoltik, Digitale Dienste, Künstliche Intelligenz, Arbeitsprogramm 2021 der Kommission, globale Entwaldung. Außerdem wird der Sacharow-Preisträger 2020 bekanntgegeben.
Fortsetzung lesen
Zum Gedenken an den 3. Jahrestag der Ermordung der maltesischen Investigativ-Journalistin wird der Preis journalistische Arbeit auszeichnen, die Prinzipien und Werte der EU widerspiegelt.
Fortsetzung lesen
Die Finalisten des Sacharow-Preises 2020
Die demokratische Opposition in Belarus, Guapinol-Aktivisten und Berta Cáceres sowie der Erzbischof von Mosul kamen am Montag in die engere Wahl für den Sacharow-Preis 2020.
Fortsetzung lesen
EP in Brüssel
Die Abgeordneten haben einer Umbesetzung in der EU-Kommission zugestimmt, für ehrgeizige Klimaziele gestimmt und die Lage der Rechtsstaatlichkeit in den Mitgliedstaaten debattiert.
Fortsetzung lesen
Bis 2050 müssen alle EU-Staaten klimaneutral sein. Im Rahmen des neuen Klimagesetzes fordert das Parlament ehrgeizige Zwischenziele für 2030 und 2040.
Fortsetzung lesen
©EP2020
Die jüngsten Vorschläge des Rates gehen den Abgeordneten nicht weit genug, um ein praktisches Instrument zu schaffen, das die Mittel der EU an die Einhaltung der Rechtsstaatlichkeit bindet.
Fortsetzung lesen
EP in Brüssel
Die Europaabgeordneten beschäftigen sich u.a. mit den folgenden Themen: EU-Klimagesetz, langfristiger EU-Haushalt, Änderung der EU-Kommission, Rechtsstaatlichkeit in Bulgarien, den FinCEN- und Wirecard-Skandalen und Frauen in Aufsichtsräten.
Fortsetzung lesen
Am Mittwoch, 23. September, haben sich im Europäischen Parlament fünf neue Ausschüsse konstituiert. Hier ein Überblick über ihre Aufgaben.
Fortsetzung lesen
Diskutiert mit den österreichischen Abgeordneten Othmar Karas, Andreas Schieder, Claudia Gamon, Monika Vana und Georg Mayer über die Zukunft der europäischen Solidarität.
Fortsetzung lesen
EU-Pläne in den Bereichen Klimaschutz, Anti-Rassismus, Gesundheit und Migration standen im Zentrum der jährlichen Debatte zur Lage der Europäischen Union am 16. September.
Fortsetzung lesen
Das Parlament wird gemeinsam mit Kommissionspräsidentin von der Leyen Bilanz über die Lage der EU ziehen und seinen Standpunkt zu den Einnahmequellen des EU-Haushalts festlegen.
Fortsetzung lesen
Was hat die EU in den vergangenen Monaten erreicht? Welche Herausforderungen muss sie bewältigen? Am 16. September wird Bilanz gezogen - in der Debatte zur Lage der Union.
Fortsetzung lesen
Die Verhandlungen über den EU-Haushalt, eine Abstimmung über das neue EU-Klimagesetz und eine Debatte über Covid-19-Impfstoffe stehen diese Woche auf der Tagesordnung des Parlaments.  
Fortsetzung lesen
Die für die EU wichtigste Aussprache des Jahres steht an: Sagen Sie den Mitgliedern des Europäischen Parlaments jetzt, was Sie bewegt.
Fortsetzung lesen
.
Im Rahmen der globalen Kampagne "Gold September", die mehr Bewusstsein für Krebs bei Kindern schaffen soll, erstrahlt das Parlamentsgebäude in Brüssel vom 1. bis 6. September in Gold.
Fortsetzung lesen
In den kommenden Monaten wird das Parlament voraussichtlich über den langfristigen EU-Haushalt und ein neues Klimagesetz abstimmen und die Zukunft Europas debattieren.
Fortsetzung lesen
Ihr Flug wurde wegen des Coronavirus gecancelt? Sie können oder möchten nicht mehr reisen? Informieren Sie sich über Ihre Fluggastrechte.
Fortsetzung lesen
Das Parlament fordert neue Einnahmequellen für den EU-Haushalt, um die Erholung nach der Corona-Krise in Gang zu bringen und in unsere Zukunft investieren zu können. Mehr im Video.
Fortsetzung lesen
Was tut die EU, um Europa nach den verheerenden wirtschaftlichen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie wieder auf die Beine zu bringen?
Fortsetzung lesen
Debatte über die Ergebnisse des EU-Gipfels zum langfristigen EU-Haushalt und Aufbauplan mit den Präsidenten Michel und von der Leyen ©EP
Auf einer Sonderplenarsitzung kommentierten die Abgeordneten die Einigung des EU-Gipfels vom 17.-21. Juli über die EU-Finanzierung und den Corona-Aufbauplan.
Fortsetzung lesen
Das Mandat für Verhandlungen mit dem Rat zum langfristigen EU-Haushalt wurde mit großer Mehrheit angenommen. ©EP
Der Aufbaufonds sei ein "historischer Schritt", aber langfristige EU-Prioritäten wie der Grüne Deal und die Digitale Agenda seien gefährdet, so die Abgeordneten.
Fortsetzung lesen
Das EP-Verhandlungsteam begrüßt den Aufbauplan, warnt aber, dass die Zustimmung der Abgeordneten zum langfristigen EU-Haushalt nicht als selbstverständlich angesehen werden kann.
Fortsetzung lesen
Das Parlament spricht sich für ehrgeizige und nachhaltige Maßnahmen aus, um die Corona-Folgen zu bewältigen. Was waren die Themen des ersten Halbjahrs 2020?
Fortsetzung lesen
Die Coronakrise hat gezeigt, wie wichtig es ist, die Rolle der EU im Bereich der Gesundheit umfassend zu stärken. Das unterstreichen die Abgeordneten in einer Entschließung.
Fortsetzung lesen
Das Parlament hat eine befristete Lockerung von Regeln für klinische Studien beschlossen, um die Entwicklung, Zulassung und Verfügbarkeit von sicheren COVID-19-Impfstoffen zu erleichtern.
Fortsetzung lesen
Die Abgeordneten fordern Förderrichtlinien für wichtige Energieprojekte und verbesserte Speicherlösungen, die den EU-Klimazielen gerecht werden.
Fortsetzung lesen
Am Freitag wurden in Brüssel die Namen der Europaabgeordneten bekannt gegeben, die in den im Juni neu eingerichteten Ausschüssen des Europäischen Parlaments arbeiten werden.
Fortsetzung lesen
Das Parlament spricht sich für die überarbeiteten Kraftverkehrsvorschriften aus. Damit sollen die Arbeitsbedingungen der Fahrer verbessert und Wettbewerbsverzerrungen beseitigt werden.
Fortsetzung lesen
Neue Vorschriften ermöglichen es EU-Verbrauchern, ihre Rechte bei inländischen und grenzüberschreitenden "Massenschadensfällen" gemeinsam durchzusetzen.
Fortsetzung lesen
Am Mittwoch stimmten die Abgeordneten in geheimer Abstimmung für das neue, von der österreichischen Regierung nominierte Mitglied des Rechnungshofes, Helga Berger.
Fortsetzung lesen
Die Vorschläge der Kommission zum EU-Haushalt und Aufbauplan sind die Mindestforderung für das Parlament
Im Rückblick auf den EU-Gipfel am 19. Juni und im Vorfeld des Gipfels am 17. Juli haben die Abgeordneten ihren Standpunkt zur künftigen EU-Finanzierung und zum Corona-Aufbauplan dargelegt.
Fortsetzung lesen
Debatte mit Bundeskanzlerin Merkel und Kommissionspräsidentin von der Leyen zur deutschen EU-Ratspräsidentschaft © EUEP/DLL-LDI-JBR
Die Abgeordneten diskutierten mit Bundeskanzlerin Merkel und Kommissionspräsidentin von der Leyen über Strategie und Ziele der deutschen Ratspräsidentschaft in den nächsten sechs Monaten.
Fortsetzung lesen
EP in Brüssel
Im Zuge der Plenartagung beschäftigen sich die Europaabgeordneten schwerpunktmäßig mit folgenden Themen: dem EU-Haushalt und Aufbauplan, der deutschen Ratspräsidentschaft, dem Mobilitätspaket, dem Europäischen Grünen Deal uvm.
Fortsetzung lesen
Vor dem Hintergrund der Corona-Krise hat Deutschland am 1. Juli die sechsmonatige EU-Ratspräsidentschaft übernommen. Wir haben deutsche EU-Abgeordnete gefragt, welche Erwartungen sie haben.
Fortsetzung lesen
Maria Arena, Vorsitzende des Unterausschusses für Menschenrechte 
.
Auch wenn Maßnahmen gegen Covid-19 notwendig seien, dürften sie sich nicht unverhältnismäßig auf Privatsphäre und Freiheit auswirken, sagt die Vorsitzende des Menschenrechtsunterausschusses.
Fortsetzung lesen
Das Parlament und der Green Deal
Das Parlament möchte, dass der Grüne Deal im Mittelpunkt des Covid-19-Aufbaupakets steht. Mehr zu Europas Fahrplan zur Klimaneutralität.
Fortsetzung lesen
Eine rasche Rückkehr zu einem voll funktionsfähigen Schengen-Raum sei notwendig, um die Freizügigkeit und den wirtschaftlichen Aufschwung der EU zu sichern, so die Abgeordneten.
Fortsetzung lesen
In unseren Gesellschaften ist kein Platz für Rassismus und Diskriminierung, so die Abgeordneten. Die EU müsse energisch und entschieden gegen Rassismus, Gewalt und Ungerechtigkeit vorgehen.
Fortsetzung lesen
Eine große Mehrheit der Euroopaabgeordneten stimmte am Donnerstag in Brüssel dafür, 3 neue Sonderausschüsse für jeweils 12 Monate sowie einen neuen ständigen Unterausschuss einzusetzen.
Fortsetzung lesen
Die neuen Vorschriften zur Bestimmung, ob eine wirtschaftliche Aktivität ökologisch nachhaltig ist, können nun umgesetzt werden.
Fortsetzung lesen
Am Donnerstag billigte das Parlament 279 Millionen Euro an EU-Hilfen nach extremen Wetterereignissen in Österreich, Italien, Portugal und Spanien im Jahr 2019.
Fortsetzung lesen
Das Parlament fordert den Rat nachdrücklich auf, „umgehend einen Standpunkt zum Format und zur Organisation der Konferenz vorzulegen", damit die Stimmen der Bürger gehört werden können.
Fortsetzung lesen
Das Parlament beklagt, dass die Positionen der EU und des Vereinigten Königreichs bei den Verhandlungen über die künftigen Beziehungen weit auseinanderliegen und die Zeit davonläuft.
Fortsetzung lesen
Das Vereinigte Königreich trat am 31. Januar 2020 um Mitternacht (Ortszeit Brüssel) aus der Europäischen Union aus
Der Brexit bedeutet kein Ende der Beziehungen. Die EU und das Vereinigte Königreich verhandeln darüber, wie künftig in verschiedensten Bereichen zusammengearbeitet werden soll.
Fortsetzung lesen
EP in Brüssel
Im Zuge der Plenartagung beschäftigen sich die Europaabgeordneten schwerpunktmäßig mit den folgenden Themen: EU-Haushalt und Aufbauplan, Zusammenarbeit mit dem Vereinigten Königreich, Polizeigewalt und Antirassismus, Bekämpfung von Desinformationskampagnen während der Coronakrise uvm.
Fortsetzung lesen
Die EU unterstützt ihre östlichen Nachbarländer und den Westbalkan bei der Bewältigung der Corona-Krise, aber auch die künftigen Beziehungen stehen im Fokus.
Fortsetzung lesen
Mit welchen Themen befassen sich die Abgeordneten in dieser Woche? 
rgerpreis
In dieser Woche stimmen die Abgeordneten über ihre Empfehlungen zu den EU-UK-Verhandlungen, Vorschriften im Straßenverkehrssektor und die Klassifizierung von SARS-CoV-2 ab.
Fortsetzung lesen
Mit welchen Themen befassen sich die Abgeordneten in dieser Woche? 
rgerpreis
Die EU-Länder lockern die Corona-bedingten Grenzkontrollen. Das Parlament unterstützt ein koordiniertes Vorgehen, um die Normalität im Schengen-Raum so bald wie möglich wiederherzustellen.
Fortsetzung lesen
Mit Fokus auf künftige Generationen diskutierte Kommissionspräsidentin von der Leyen im Plenum das 750-Mrd.-Euro-Aufbauinstrument innerhalb des überarbeiteten langfristigen EU-Haushalts.
Fortsetzung lesen
Angesichts der von der Corona-Pandemie ausgelösten Rezession bereitet die EU massive Investitionen vor, um Menschen und Unternehmen zu unterstützen.
Fortsetzung lesen
Die Mehrheit (58%) der EU-Bürger sind durch die Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Dies ist eines der Ergebnisse einer EP-Umfrage von Ende April in 21 EU-Staaten.
Fortsetzung lesen
Das Europäische Jugendevent (EYE) geht online, um junge Menschen mit hochrangigen Politikern, Experten und Influencern zusammenzubringen und die Rolle der EU in der Coronakrise zu erörtern.
Fortsetzung lesen
EP-Präsident Sassoli hat den lokalen Behörden die Unterstützung des Parlaments angeboten, indem diesen Mahlzeiten, Unterkünfte und ein COVID-19-Testzentrum zur Verfügung gestellt wurden.
Fortsetzung lesen
Die Kommission muss noch die Vorschläge vorlegen, über die sich Parlament und Rat einigen müssen.
In einer Entschließung zum neuen EU-Haushalt nach 2020 und zum Aufbauplan fordert das EP ein robustes Paket, das die Bedürfnisse der Bürger im Blick hat und auf dem Haushalt aufbaut.
Fortsetzung lesen
Apps könnten zur Bekämpfung von Covid-19 beitragen, werfen jedoch auch Fragen zu Privatsphäre und Datenschutz auf. Wie hilft die EU bei der Problematik?
Fortsetzung lesen
Wasserknappheit ist ein wachsendes Problem in Europa. Die Abgeordneten wollen die Süßwasserquellen der EU sichern, indem die Wiederverwendung von Wasser in der Landwirtschaft gefördert wird.
Fortsetzung lesen
Demokratie und Grundrechte sind in Ungarn bedroht, sagen die meisten Abgeordneten, die die Kommission und den Rat auffordern, die ungarischen Bürger und die Rechtsstaatlichkeit zu schützen.
Fortsetzung lesen
Kraftstoffeffizientere Reifen bedeuten weniger Emissionen. Dank der neuen EU-Reifenkennzeichnung werden Verbraucher besser über Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung und Rollgeräusch informiert.
Fortsetzung lesen
Die Weltgemeinschaft versucht, die Coronavirus-Pandemie einzudämmen. Die EU unterstützt die Bemühungen, so rasch wie möglich einen Impfstoff und wirksame Behandlungen zu entwickeln.
Fortsetzung lesen
Die Corona-Krise zwingt uns, dem Risiko, dass der nächste langfristige EU-Haushalt nicht am 1. Januar 2021 in Kraft tritt, mit noch größerer Dringlichkeit zu begegnen, so die Abgeordneten.
Fortsetzung lesen
Interview mit dem Vorsitzenden des Haushaltsausschusses Johan Van Overtveldt
Das Parlament debattiert am Mittwoch Pläne zur Ankurbelung der Wirtschaft angesichts der Covid-19-Krise und stimmt diese Woche über eine Entschließung ab. Mehr dazu in unserem Interview.
Fortsetzung lesen
Der Klimaschutz ist und bleibt ein wichtiges Anliegen des Parlaments
Die Schaffung einer nachhaltigen Zukunft steht im Mittelpunkt des vorgeschlagenen EU-Aufbaupakets zur Bewältigung der durch die Corona-Krise ausgelösten Rezession.
Fortsetzung lesen
Charles Michel, David Sassoli und Ursula von der Leyen
Gemeinsame Erklärung der EU-Präsidenten David Sassoli, Charles Michel und Ursula von der Leyen zum Europatag
Fortsetzung lesen
Generation EU: Die nächsten 25 Jahre
Das Europaparlament begeht mit seinen Abgeordneten und zahlreichen Partnern einen virtuellen Europatag anlässlich des 70. Jahrestags der Schuman-Erklärung.
Fortsetzung lesen
EP in Brüssel
Diese Woche beschäftigen sich die Europaabgeordneten schwerpunktmäßig mit dem langfristigen EU-Haushalt, dem Haushaltsplan für unvorhergesehene Ausgaben, Tracing-Apps für Covid-19, neuen Reifenkennzeichnungsvorschriften, der Wasserwiederverwendung und vielem mehr.
Fortsetzung lesen
© Vertretung der Europ. Kommission in Ö/APA-Fotoservice/Schedl
Bundespräsident Alexander Van der Bellen, der Vizepräsident des Europäischen Parlaments Othmar Karas und der Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission Martin Selmayr haben heute bei einem Festakt anlässlich des bevorstehenden Europatages zu verstärktem europäischem Denken und Handeln aufgerufen.
Fortsetzung lesen
Erasmus-Studenten sind vom Covid-19-Ausbruch stark betroffen ©Franz12/AdobeStock
Wie wirkt sich die Pandemie auf die 170.000 jungen Menschen aus, die einen Erasmus-Aufenthalt verbringen oder beim Solidaritätskorps mitmachen? Wie hilft ihnen die EU?
Fortsetzung lesen

Europatag 2020

06-05-2020

© Europäisches Parlament
Am 9. Mai ist Europatag und wir feiern online. Wir organisieren mit zahlreichen Partnerorganisationen eine ganze Europatags-Woche. 
Fortsetzung lesen
© Europäisches Parlament
Erklärung des Präsidenten des Europäischen Parlaments David Sassoli zum EU-Konjunkturprogramm, das im nächsten mehrjährigen EU-Haushalt verankert werden soll.
Fortsetzung lesen

EYE Online

28-04-2020

© European Parliament
Da das Europäische Jugend-Event (EYE2020) aufgrund des COVID-19-Ausbruchs verschoben wird, präsentiert das Europäische Parlament eine spezielle Online - Ausgabe der Veranstaltung mit verschiedenen Aktivitäten in digitalen Formaten.
Fortsetzung lesen
Das Parlament hat die Regeln des EU-Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen abgeändert, um sicherzustellen, dass Hilfe weiterhin dort geleistet wird, wo sie gebraucht wird.
Fortsetzung lesen
EU-Soforthilfen für nationale Gesundheitssysteme
Das Parlament hat neue Maßnahmen gebilligt, um die Gesundheitssysteme in den am stärksten von der Corona-Krise betroffenen EU-Regionen mit Hilfen von über 3 Milliarden Euro zu unterstützen.
Fortsetzung lesen
Die Abgeordneten stimmen aus der Ferne ab
Das Parlament hat zusätzliche Maßnahmen gebilligt, damit EU-Mittel zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie sofort und mit größter Flexibilität eingesetzt werden können.
Fortsetzung lesen
Einige Abgeordnete nahmen aus der Ferne an der Sonder-Plenardebatte über die Reaktion der EU auf COVID-19 im Brüsseler Plenarsaal teil
Die Abgeordneten fordern ein umfangreiches Konjunkturpaket zur Unterstützung der Wirtschaft nach der Krise, das auch durch den EU-Haushalt garantierte Konjunkturbonds umfasst.
Fortsetzung lesen
Europäischer Bürgerpreis
Bis 30. Juni 2020 haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeiten, zivilgesellschaftliche Projekt für den Wettbewerb einzureichen.  
Fortsetzung lesen
Debatte mit Kommission und Rat über die koordinierte Reaktion der EU auf Covid-19
Die Europäer erwarteten, dass die EU und die Regierungen entschlossen handeln, um den Weg aus der Krise zu ebnen und ein widerstandsfähigeres Europa aufzubauen, so die Abgeordneten.
Fortsetzung lesen
Präsident David Sassoli bei der Eröffnung der außerordentlichen April-Plenartagung in Brüssel
Präsident Sassoli sprach den Familien der Opfer von COVID-19 sein Beileid aus und dankte den Gesundheits-Fachkräften und engagierten Bürgern.
Fortsetzung lesen
Parlamentspräsident David Sassoli besuchte die Küchten des Europäischen Parlaments, die während der Corona-Krise täglich bis zu 1.000 Mahlzeiten an Bedürftige und Freiwillige ausgeben.
Fortsetzung lesen
Sonderplenarsitzung in Brüssel
Die Europaabgeordneten beschäftigen sich diesen Donnerstag und Freitag mit den neuesten Vorschlägen der Kommission zur Abfederung der Folgen der Covid-19-Krise in der Europäischen Union.
Fortsetzung lesen
Pressegespräch mit Abgeordneter Evelyn Regner für ausgewählte JournalistInnen und die gemeinsamfuer.eu-Community
Eine traurige Realität: Soziale Isolation als Maßnahme zur Eindämmung des Corona-Virus führt zu einem merklichen Anstieg von häuslicher Gewalt. Was das Risiko einer Infizierung senkt, verschlimmert die Situation derjenigen, die von häuslicher Gewalt betroffen sind.  
Fortsetzung lesen
Die EU will gegen Betrugsmaschen im Zusammenhang mit COVID-19 vorgehen ©Ngampol/Adobe Stock
Von angeblichen Heilmitteln bis zu Wucherpreisen, so mancher Online-Händler nutzt die Angst vor dem Coronavirus schamlos aus. Die EU will Betrugsmaschen und Fake-Angeboten ein Ende setzen. 
Fortsetzung lesen
Plenartagung in Brüssel
Der Präsident des EP und die Fraktionsvorsitzenden haben eine außerordentliche Plenartagung angesetzt, um die Arbeit an den Sondermaßnahmen zur Bekämpfung der Virus-Pandemie fortzusetzen.
Fortsetzung lesen
© EYP Austria
Österreich schickt das Projekt des "Cultural Forum" des Europäischen Jugendparlaments (EYP) in die europäische Endrunde für den Jugendkarlspreis 2020.
Fortsetzung lesen
Reaktion der EU auf die Coronavirus (COVID-19)-Pandemie ©Chinnapong/AdobeStock
Was unternimmt die Europäische Union, um die Auswirkungen der Covid-19-Krise abzufedern, Menschen und Wirtschaft zu schützen und Solidarität zu fördern?
Fortsetzung lesen
Cyberkriminelle wittern das Geschäft mit der Angst vor dem Coronavirus ©Vitalii Vodolazskyi/AdobeStock
Im Zuge der Covid-19-Pandemie nimmt die Cyberkriminalität stark zu. Kriminelle versuchen, die Ängste der Menschen zu ihrem Vorteil zu nutzen. Hier einige Tipps, wie man sich schützen kann.
Fortsetzung lesen
Coronavirus-Faktencheck: Was ist wahr und was nicht? ©Mirko/Adobe Stock
Rund um das neuartige Coronavirus werden zahlreiche Falschinformationen verbreitet, die die Bemühungen zur Eindämmung der Pandemie behindern. Was kann man dagegen unternehmen?
Fortsetzung lesen
Pressegespräch mit EP-Vizepräsident Othmar Karas für ausgewählte JournalistInnen und die gemeinsamfuer.eu-Community
Abgeordneter Othmar Karas, Vizepräsident des Europäischen Parlaments, hat am Donnerstag, den 26. März in einem Pressegespräch mit Facebook-Live-Übertragung Stellung zu den aktuellen Maßnahmen der EU im Kampf gegen die Corona Krise genommen.
Fortsetzung lesen
Am 2. März 2020 trafen 53 Lehrerinnen und Lehrer aus ganz Österreich im Haus der Europäischen Union in Wien ein, um an einem der Vertiefungsseminare des Programms „Botschafterschulen des Europäischen Parlaments“ teilzunehmen. Dieses Mal stand im Mittelpunkt des Seminars das Thema: „Österreich - 25 Jahre in der EU“.
Fortsetzung lesen
Am 2. März 2020 nahmen 37 Schülerinnen und Schüler aus ganz Österreich am Workshop für JuniorbotschafterInnen des Europäischen Parlaments im Haus der EU in Wien teil. Nach einem Austausch mit der ehemaligen Europa-Staatssekretärin Brigitte Ederer und dem Europaabgeordneten Lukas Mandl konnten die JuniorbotschafterInnen ihre Demokratie-Skills in folgenden Bereichen verfeinern: 25 Jahre Österreich in der EU, Video-Journalismus, Medienkompetenz, Verhandlungstechniken und öffentliches Auftreten. 
Fortsetzung lesen
COVID-19: Parlament billigt entscheidende EU-Unterstützungsmaßnahmen
Als Teil der gemeinsamen Reaktion der EU auf den Ausbruch von COVID-19 haben die Abgeordneten am Donnerstag auf einer außerordentlichen Plenarsitzung drei dringende Vorschläge angenommen.
Fortsetzung lesen
Der Jahresbericht 2019 des Verbindungsbüro in Österreich wurde veröffentlicht.
Fortsetzung lesen
Plenartagung in Brüssel
Am Donnerstag (26.3.) tagt das Parlament außerordentlich, um die ersten Maßnahmen zur Unterstützung von Bürgern und Unternehmen bei der Bewältigung der Folgen der Corona-Krise zu billigen.
Fortsetzung lesen
Im Anschluss an eine Videokonferenz mit den Fraktionsvorsitzenden im Parlament hat EP-Präsident Sassoli eine außerordentliche Plenarsitzung zu COVID-19 für den 26. März angekündigt.
Fortsetzung lesen
Die fortdauernde Versorgung mit lebenswichtigen Gütern und medizinischer und Schutzausrüstung innerhalb des Binnenmarktes wird der Schlüssel zur Bewältigung der COVID-19-Krise sein.
Fortsetzung lesen
Erklärung des Präsidenten des Europäischen Parlaments, David Sassoli, nach der Sondersitzung des Europäischen Rates.
Fortsetzung lesen
Das Europäische Parlament ist entschlossen, die EU-Länder beim Umgang mit dem Coronavirus-Ausbruch und der Bewältigung der sozioökonomischen Folgen zu unterstützen.
Fortsetzung lesen
Statement des Präsidenten des Europäischen Parlaments, David Sassoli, zu der heutigen Ankündigung von Maßnahmen gegen die Ausbreitung von COVID-19 durch die Europäische Kommission.
Fortsetzung lesen
COVID-19: Parlament billigt entscheidende EU-Unterstützungsmaßnahmen .
Am Dienstag, 10.3., hat das Parlament mit Kommission und kroatischem Ratsvorsitz den COVID-19-Ausbruch erörtert und die Notwendigkeit betont, die Ausbreitung des Virus in Europa zu verlangsamen.
Fortsetzung lesen
EP in Brüssel
Nächste Woche beschäftigen sich die Europaabgeordneten schwerpunktmäßig mit dem Coronavirus, dem gescheiterten EU-Haushaltsgipfel, der Flüchtlingssituation an der griechisch-türkischen Grenzen, dem Weltfrauentag 2020 und vielem mehr.
Fortsetzung lesen
Die Themen der Woche
Die Abgeordneten debattieren über die Antwort der EU auf das Coronavirus, sprechen mit Greta Thunberg über Klimafragen und begehen den Internationalen Frauentag.
Fortsetzung lesen
Künstliche Intelligenz - Chancen und Herausforderungen
Mehr über die Chancen und Herausforderungen, die die Regulierung von künstlicher Intelligenz in der EU erforderlich machen.
Fortsetzung lesen
Michel-Vorschlag ist für das Europäische Parlament nicht akzeptabel
Das Verhandlungsteam des Europäischen Parlaments veröffentlicht neue Detailanalyse mit dem Vergleich der einzelnen Budget-Positionen
Fortsetzung lesen
EP in Straßburg
Auf seiner Plenartagung im Februar forderte das Parlament einen ehrgeizigen EU-Haushalt, billigte ein Handelsabkommen mit Vietnam und legte seinen Standpunkt zu den EU-UK-Beziehungen fest.
Fortsetzung lesen
Wir können nicht mehr mit weniger tun, sagen die Abgeordneten in der Debatte über den langfristigen Haushalt der EU 2021-2027
In einer Debatte über die EU-Finanzen für 2021-2027 betonten die Abgeordneten, dass das Parlament nur einem Haushalt zustimmen wird, der den Ambitionen der Europäischen Union entspricht.
Fortsetzung lesen
EP in Straßburg
Nächste Woche beschäftigen sich die Europaabgeordneten schwerpunktmäßig mit den folgenden Themen: EU-Budget, Freihandelsabkommen EU-Vietnam, Künstliche Intelligenz, Rechtsstaatlichkeit in Polen, Flüchtlinge an der EU-Außengrenze usw.
Fortsetzung lesen
Das Haus der Europäischen Union in Wien
Die erste europapolitische Bildungsmesse Österreichs mit 18 Ausstellern, 7 Workshops und 400 bis 600 Lehrkräften findet am 24. September im Haus der Europäischen Union in Wien statt.
Fortsetzung lesen
 Die Präsidenten der drei wichtigsten EU-Institutionen vor Jean Monnets Haus in Frankreich, am 30. Januar.
Ab dem 1. Februar ändert sich die Anzahl und Verteilung der Sitze im Parlament infolge des Austritts des Vereinigten Königreichs aus der EU.
Fortsetzung lesen
 Die Präsidenten der drei wichtigsten EU-Institutionen vor Jean Monnets Haus in Frankreich, am 30. Januar.
Gemeinsame Erklärung der EU-Präsidenten David Sassoli, Charles Michel and Ursula von der Leyen
Fortsetzung lesen
Der Brexit-Koordinator des Europäischen Parlaments, Guy Verhofstadt
Vor der Abstimmung über das Austrittsabkommen im Plenum baten wir den Brexit-Koordinator des Parlaments, Guy Verhofstadt (Renew Europe, Belgien), zum Interview.
Fortsetzung lesen
EP in Straßburg (Dezember 2019)
Auf seiner ersten Plenartagung im Jahr 2020 forderte das Parlament ehrgeizigere Ziele beim Klimaschutz und eine stärkere Einbeziehung der Bürger in die Debatte über eine Reform der EU.
Fortsetzung lesen
EYE 2018 in Straßburg
Nehmt am Europäischen Jugend-Event (EYE2020) in Straßburg teil und gestaltet die Zukunft Europas gemeinsam mit anderen jungen Europäern. Gruppenregistrierungen sind jetzt geöffnet. Anmeldeschluss: 29. Februar 2020.
Fortsetzung lesen
EP in Straßburg (Dezember 2019)
Nächste Woche beschäftigen sich die Europaabgeordneten schwerpunktmäßig mit den folgenden Themen: Zukunft Europas; Green Deal; Biodiversität; Iran/Irak; Rechtsstaatlichkeit in Ungarn und Polen; Brexit; u.v.m.
Fortsetzung lesen
Logo: Kroatische EU-Ratspräsidentschaft
Kroatien hat am 1. Jänner von Finnland die Ratspräsidentschaft für sechs Monate übernommen. Wir haben kroatische EU-Abgeordnete gefragt, welche Erwartungen sie an den Ratsvorsitz stellen.
Fortsetzung lesen
Der neue Leiter des Verbindungsbüros Frank Piplat
Frank Piplat (58) leitet ab Jänner 2020 das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in Österreich
Fortsetzung lesen