ENTSCHLIESSUNGSANTRAG
PDF 116kWORD 45k
18.11.2014
PE538.979v01-00
 
B8-0256/2014

eingereicht gemäß Artikel 133 der Geschäftsordnung


zum von Russland verhängten Embargo und den Risiken für die Funktionsfähigkeit des Krisenfonds


Mara Bizzotto

Entwurf einer Entschließung des Europäischen Parlaments zum von Russland verhängten Embargo und den Risiken für die Funktionsfähigkeit des Krisenfonds  
B8‑0256/2014

Das Europäische Parlament,

–       gestützt auf Artikel 133 seiner Geschäftsordnung,

A.     in der Erwägung, dass die Funktionsfähigkeit des Rücklagenfonds gefährdet ist, des Instruments, mit dem die Kommission die Konsequenzen des von Russland verhängten Embargos bewältigen will;

B.     in der Erwägung, dass laut dem Haushaltsplanentwurf für 2015 von den ursprünglich eingezahlten 433 Mio. EUR, was durch eine Senkung der Direktzahlungen um 1,3 % bewerkstelligt wurde, derzeit nur noch 88 Mio. EUR vorhanden sind;

1.      fordert die Kommission auf, Maßnahmen zu ergreifen, mit denen man die Funktionsfähigkeit des Rücklagenfonds sicherstellt und die Akteure in den von dem Embargo besonders hart getroffenen Wirtschaftszweigen in geeigneter Weise unterstützt, ohne dass dadurch die Funktionsfähigkeit anderer Fonds oder andere Maßnahmen zur Gewährleistung eines ordentlich funktionierenden europäischen Agrarsektors beeinträchtigt werden.

Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen