ENTSCHLIESSUNGSANTRAG
PDF 130kWORD 57k
2.10.2015
PE570.921v01-00
 
B8-1087/2015

eingereicht gemäß Artikel 133 der Geschäftsordnung


zur Förderung einer Studie und eines Forschungsfonds im Hinblick auf die Behandlung von HIV/AIDS


Aldo Patriciello

Entwurf einer Entschließung des Europäischen Parlaments zur Förderung einer Studie und eines Forschungsfonds im Hinblick auf die Behandlung von HIV/AIDS  
B8-1087/2015

Das Europäische Parlament,

–  unter Hinweis auf Artikel 2 EMRK,

–  unter Hinweis auf Artikel 11 der Europäischen Sozialcharta,

–  gestützt auf Artikel 133 seiner Geschäftsordnung,

A.  in der Erwägung, dass aus den Daten der WHO hervorgeht, dass sich trotz der Fortschritte bei den medizinischen Behandlungsmöglichkeiten und trotz der Präventionsstrategien der HIV-Virus in Europa weiter ausbreitet (2013 wurden in Europa und Zentralasien ca. 136 000 neue Krankheitsfälle diagnostiziert);

B.  in der Erwägung, dass in Anbetracht der Flüchtlingskrise und des Zustroms von Personen, die u.a. aus Entwicklungsländern kommen, nach Europa das Verbreitungsrisiko steigen könnte;

C.  in der Erwägung, dass die Mitgliedstaaten, insbesondere jedoch das europäische System in die Bekämpfung der Ausbreitung des Virus einbezogen werden müssen, um eine Koordinierung der Strategien und ein effizienteres Vorgehen im gesamten Hoheitsgebiet der Union zu gewährleisten;

D.  in der Erwägung, dass bei dieser Bekämpfung auch die laufenden Fortschritte in der Forschung berücksichtigt werden müssen, darunter auch die Ergebnisse, die von italienischen Forschern in Trient im Zusammenhang mit dem Protein Serinc5 erzielt wurden, das die Entwicklung von HIV auf natürliche Weise zu hemmen scheint;

1.  fordert die Kommission auf, eine Studie über die Behandlung von HIV/AIDS und eventuell einen Forschungsfonds im Zusammenhang mit entsprechenden Behandlungsmöglichkeiten vorzuschlagen, da die bereits durchgeführten Studien angesichts der derzeitigen Entwicklungen überholt sind.

Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen