ENTSCHLIESSUNGSANTRAG
PDF 158kWORD 57k
7.12.2015
PE574.501v01-00
 
B8-1431/2015

eingereicht gemäß Artikel 133 der Geschäftsordnung


zur Gefahr von Überschwemmungen


Aldo Patriciello

Entwurf einer Entschließung des Europäischen Parlaments zur Gefahr von Überschwemmungen  
B8-1431/2015

Das Europäische Parlament,

–  unter Hinweis auf die Verordnung (EU) Nr. 1293/2013 zur Aufstellung des Programms für die Umwelt und Klimapolitik (LIFE),

–  gestützt auf Artikel 133 seiner Geschäftsordnung,

A.  in der Erwägung, dass eine der gefährlichsten Folgen der globalen Erwärmung die Gefahr von Überschwemmungen ist, von der beispielsweise auch einige Gebiete Italiens betroffen sind (die Lagune von Venedig, das Podelta, der Golf von Cagliari und der Golf von Oristano, das Gebiet um das Mar Piccolo bei Tarent, das Mündungsgebiet des Tiber, die Versilia, die Salzminen von Trapani und die Ebene von Catania);

B.  in der Erwägung, dass die EU anlässlich der laufenden Verhandlungen im Rahmen der COP21 die Gelegenheit hat, konkret etwas für den Schutz der Umwelt vor jeglicher Form des drohenden Klimawandels zu tun;

1.  fordert die Kommission auf, die bestehenden Rechtsvorschriften zum Umweltschutz und zur Verhütung von Naturkatastrophen angesichts der neuen klimabedingten Bedrohungen zu verbessern.

Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen