ENTSCHLIESSUNGSANTRAG
PDF 160kWORD 57k
8.2.2016
PE576.626v01-00
 
B8-0260/2016

eingereicht gemäß Artikel 133 der Geschäftsordnung


zur Neufassung der Rechtsvorschriften zur Erhaltung und zum Schutz des Wissens und zur kulturellen Förderung musikalischer und symphonischer Tätigkeiten


Gianluca Buonanno

Entwurf einer Entschließung des Europäischen Parlaments zur Neufassung der Rechtsvorschriften zur Erhaltung und zum Schutz des Wissens und zur kulturellen Förderung musikalischer und symphonischer Tätigkeiten  
B8-0260/2016

Das Europäische Parlament,

–  gestützt auf Artikel 133 seiner Geschäftsordnung,

A.  in der Erwägung, dass das Wissen um die musikalische und symphonische Tätigkeit und deren Förderung in den europäischen Ländern, die sich in diesem Bereich einer großen Geschichte und Tradition rühmen können, ein viel diskutiertes Thema sind;

B.  in der Erwägung, dass Musikinstitute und Konservatorien sich gemeinsam mit Körperschaften und Vereinigungen zunehmend für die Organisation von Konzerten und musikdidaktischen Veranstaltungen einsetzen;

C.  in der Erwägung, dass die die finanziellen Vorkehrungen und Zuschüsse für diese Tätigkeiten oft nicht auf spezifische Tätigkeiten ausgerichtet sind, sondern sich generell an die öffentlichen Körperschaften richten, die die Mittel dann oft nach ungeeigneten Kriterien – was die künstlerische und kulturelle Qualität der Vorschläge angeht – vergeben müssen;

D.  in der Erwägung, dass die Existenz von Studienzentren für die Entwicklung und die kulturelle Förderung der Musik und der symphonischen Tätigkeit in einigen Staaten wichtig ist für die Erhaltung und die Entwicklung solcher Tätigkeiten;

1.  hält es jedoch für notwendig, dass die Kommission diesem Thema mehr Beachtung schenkt;

2.  schlägt vor, dass das Parlament dafür sorgt, dass kulturell gewichtige Einrichtungen geschaffen werden, die die musikalischen und symphonischen Tätigkeiten fördern und schützen.

Rechtlicher Hinweis - Datenschutzbestimmungen